Infos zu
TOP 100
anfordern

trend factory Marketing und Veranstaltungs GmbH

Icon für Kommunikation/Marketing/Medien Kommunikation/Marketing/Medien
Weitere Branchen: Event
Icon für Standort Adresse
Kraftwerk, Neckartal 68 78628 Rottweil
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
42
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Treibende Kraft hinter großen Namen


Im Eventgeschäft von „Innovationsprozessen“ zu sprechen, trifft das Wesen dieser Branche nicht ganz. Denn in dieser Branche ist jede Veranstaltung ein Unikat und ebenso einzigartig wie der jeweilige Anlass und Kunde. So liegt die Stärke der trend factory Marketing und Veranstaltungs GmbH in Rottweil denn auch in ihrer Marktkenntnis, ihrem gewieftem Know-how und ausgeprägten Organisationstalent, wenn es darum geht, Menschen zusammenzubringen und zu unterhalten. Nicht von ungefähr betreibt sie auch ein Kraftwerk.

Die Erfolgsgeschichte dieser Full-Service-Eventagentur begann 1999, als Thomas Wenger und Mike Wutta eine renovierungsbedürftige Industrieanlage übernahmen und zu einem Veranstaltungszentrum ausbauten. Heute organisiert die trend factory europaweit 185 Events pro Jahr – von exklusiven Ereignissen im kleinen Rahmen bis zu Großveranstaltungen im B2B Bereich, an die man noch lange zurückdenkt.

Kreativität und Kopfzauber

Im Gespräch mit Mike Wutta wird schnell deutlich, worauf es im Veranstaltungsgeschäft ankommt: auf eine extrem hohe Motivation der Mitarbeiter, auf ihre Identifikation mit der Sache, aber auch auf Marktkenntnis, Einfallsreichtum und die flexible Zusammenarbeit in Teams, auf denen viel Verantwortung ruht. „Man muss ein Gefühl dafür entwickeln, Leute zu begeistern – mit Inszenierungen, Medien, Künstlern oder Raumwechseln – und die einzelnen Bausteine passend orchestrieren“, erklärt er. Die anspruchsvollen Projekte der Kunden erfordern es, sich immer wieder mit den Innovationen der eigenen Branche und auch der der Kunden auseinanderzusetzen. Neue Ideen und Erkenntnisse werden vor allem aus eigenen Recherchen vor Ort und aus dem persönlichen Austausch mit einem Partnernetzwerk gewonnen.

Gespür für Trends

Am Ende muss mit viel Fingerspitzengefühl immer wieder etwas Neues entstehen, nicht befremdlich neu, aber überraschend genug. Natürlich muss man dabei auch Megatrends wie die Digitalisierung oder die gerade angesagtesten Foodtrends berücksichtigen. Die größte Herausforderung aber sind immer kürzere Vorlaufzeiten, die zu immer höherer Geschwindigkeit zwingen. Neben den Events für Kunden schultern diese Schwaben auch noch ein Veranstaltungsprogramm in der eigenen Location, dem umgebauten Kraftwerk Rottweil. Das ist in zwei Jahrzehnten zu einem Magneten für Star-DJs aus aller Welt geworden. Diese Anziehungskraft ist der Lohn für den richtigen Mix aus Erfahrung und Neugier. Aber irgendein Innovationsgeheimnis muss es doch geben, wenn man für Menschen und nicht mit Maschinen arbeitet? Mike Wutta lehnt sich zurück und lacht: „Zuhören, zuhören, zuhören!“

Bild von Mike Wutta und Thomas Wenger
Mike Wutta und Thomas Wenger
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer