Infos zu
TOP 100
anfordern

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Icon für Baugewerbe/Handwerk Baugewerbe/Handwerk
Weitere Branchen: Finanzen/Versicherung
Icon für Standort Adresse
Enschedestraße 7 –9 48529 Nordhorn
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
56
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Banken und Firmenzentralen mit Ideen ausstatten


Einfache Bankgeschäfte erledigen die meisten Menschen heute vor dem heimischen Rechner. Dieses veränderte Kundenverhalten beeinflusst auch die Inneneinrichtung von Banken. Das erleben die Mitarbeiter der TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Tag für Tag. Die Einrichtungsspezialisten für Banken und andere anspruchsvolle Objekte arbeiten daher stetig daran, ihre Sonderlösungen weiter zu optimieren. Dabei meistern sie mit neuen Ideen den Spagat zwischen Ästhetik, Sicherheit, Funktionalität und Nachhaltigkeit. Das ist vielfach eine kniffelige Angelegenheit.

Ob Hauptstellen namhafter Finanzinstitute oder Kleinstfilialen – die Innenausstattung einer Bank muss Offenheit und Diskretion ausstrahlen und dazu noch sicher und funktional sein. Das ist keine leichte Aufgabe, zumal sich der Bankensektor rasant wandelt. Dass immer mehr Menschen ihre Bank nur noch sporadisch für persönliche Beratungsgespräche aufsuchen, hat TEAMPLAN zu ihrem neuesten Coup inspiriert: schallhemmende Besprechungskabinen, die nicht fest installiert sind, sondern flexibel im Raum angeordnet werden können. Durch die modulare und autarke Endlos-Bauweise können die Banken ihr Beratungsangebot so schnell und unkompliziert intensivieren. Nach demselben Prinzip funktionieren Videokabinen, in denen Bankmitarbeiter mit ihren Kunden über digitale Kanäle kommunizieren können. „Hier ist die Nachfrage im Moment besonders groß“, sagt der Geschäftsführer Horst Tösch.

Sicher und nachhaltig

Ganz oben steht bei der Bankeinrichtung auch das Thema Sicherheit. Daher arbeitet man nach der Zertifizierung der SB-Automatenwände derzeit an einer zertifizierten, beschusssicheren Kassenbox und erschließt sich mit zertifizierten Brandschutztüren und -wandvertäfelungen neue Geschäftsfelder. „Wir streben auf unserem Markt eine Vorreiterrolle an, die wir mit den Zertifizierungen untermauern”, erklärt Tösch. Am Puls der Zeit ist seine Firma auch in Sachen Nachhaltigkeit: Als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen verbindet sie mit einer großflächigen Fotovoltaikanlage auf den Dächern der Produktionshallen Ökonomie und Ökologie.

Karierte Maiglöckchen

Das Herzblut steckt aber im Detail, in der individuellen Lösung. „Jeder Kunde stellt uns vor neue Herausforderungen. Daher ist Innovation für uns eine Daueraufgabe“, sagt Tösch. Moderne Automatisierungs- und Digitalisierungstechnologien ermöglichen in Nordhorn die effiziente Abwicklung anspruchsvoller Großprojekte – firmenintern „karierte Maiglöckchen“ genannt. Gemeint ist etwa die Ausstattung großzügig dimensionierter Headquarter von Global Playern wie 50Hertz und Zalando. „Diese Arbeitswelten sind unser Spezialgebiet“, ergänzt der Geschäftsführer.

Bild von Horst Tösch
Horst Tösch
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer