Infos zu
TOP 100
anfordern

SPECK Pumpen Verkaufsgesellschaft GmbH

Icon für Anlagen-/Maschinenbau Anlagen-/Maschinenbau
Weitere Branchen: Wassertechnik
Icon für Standort Adresse
Hauptstraße 3 91233 Neunkirchen am Sand
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
184
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Gemeinsam zum Erfolg


Wie entstehen Innovationen? Durch einen zerstreuten und leicht weltfremden Erfinder, der im Keller oder in der Garage vor sich hin tüftelt und eigenartige, aber oftmals nutzlose Dinge konstruiert? Oder durch intensiven Austausch und enge Zusammenarbeit mit Kunden und Zulieferern? Die SPECK Pumpen Verkaufsgesellschaft GmbH, die Pumpen für Schwimmbad-, Haus- und Industrietechnik entwickelt, produziert und verkauft, setzt konsequent auf Kooperation und Austausch.

In der Entwicklungsabteilung dieses Unternehmens kümmern sich tagtäglich zehn bis zwölf Mitarbeiter um die Weiterentwicklung der im Sortiment befindlichen Pumpen. Doch woher haben sie ihre Ideen? „Unsere Kunden helfen uns bei den Neuerungen, weil sie eigene Ideen haben. Sie schlagen uns auch schon mal vor, was wir machen sollen und wie wir es machen sollen“, berichtet der Geschäftsführer Hermann Speck. Sein Unternehmen ist vor allem für Großhändler tätig, die bieten die Pumpen meistens im Rahmen eines Gesamtsystems an. Etwa die Hälfte aller hergestellten Pumpen wird speziell für den jeweiligen Auftraggeber konstruiert und gefertigt. „Wir entwerfen diese Produkte im Austausch mit dem Kunden, dadurch erhalten wir viele Ideen und Anregungen“, erklärt Speck.

Kooperation mit Zulieferern

Der regelmäßige Austausch und die jahrzehntelange Erfahrung machen diesen größten europäischen Hersteller von Schwimmbadpumpen zum Qualitätsführer. „Unsere Schwimmbadpumpen sind vom Wirkungsgrad her besser als die der Konkurrenz, sie sind geräuschtechnisch optimiert, und sie haben die neuesten Energieeinspartechniken eingebaut“, erläutert Hermann Speck. Um den Wirkungsgrad zu erhöhen und die Motorleistung optimal zu nutzen, hat das Unternehmen Hundertausende von Euros investiert. Zudem kooperiert es intensiv mit seinen Zulieferern, vor allem mit den Anbietern von Elektromotoren. „Wir verwenden hochmoderne, eigens für uns entwickelte drehzahlgeregelte Motoren, die oftmals sogar speziell nach den Anforderungen unserer Kunden gebaut werden“, sagt Speck.

Effizientes Produktionssystem

Kundenorientiert ist auch das neue Produktionssystem, das 2017 eingeführt wurde: Dank der sogenannten One-Piece-Flow-Fertigung können verschiedene Pumpen in einer Linie direkt nacheinander gefertigt werden, ohne Zeitverlust. Das erhöht die Flexibilität und verringert den Lageraufwand. Auch diese Prozessinnovation hat sich kein genialer Erfinder im stillen Kämmerlein ausgedacht – sie entstand durch Kommunikation und Austausch. Geschäftsführer

Bild von Armin Herger und Hermann Speck
Armin Herger und Hermann Speck
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer