Infos zu
TOP 100
anfordern

Rupp + Hubrach Optik GmbH

Icon für Optik/Akustik Optik/Akustik
Icon für Standort Adresse
Von-Ketteler-Straße 1 96050 Bamberg
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
261
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Rupp + Hubrach Optik GmbH

Das Ziel immer im Blick


Hochwertige Brillengläser sind technische Kunstwerke, die Menschen helfen, gut zu sehen. Sie zu erschaffen ist seit 1922 das erklärte Ziel der Rupp + Hubrach Optik GmbH. Die Anforderungen an Sehhilfen steigen permanent, angetrieben durch neue Lifestyletrends und den Wunsch nach maximaler Sehfreiheit. Auf derartige Herausforderung hat dieser traditionsreiche Hersteller von Brillengläsern seine Sichtweise ausgerichtet: Die Bedürfnisse der Endkunden fest im Blick, entwickelt er interessante Geschäftsmodelle für Optiker.

Auf welch unterschiedliche Weise Menschen durch eine Brille schauen, zeigt sich exemplarisch an Rechts- und Linkshändern: Die einen drehen das Blatt beim Schreiben im Uhrzeigersinn, die anderen in die entgegengesetzte Richtung. Das führt zu unterschiedlichen Kopfhaltungen und Durchblickpunkten in Bezug auf das Brillenglas und zu differierenden Sehfeldern. So einleuchtend das klingt, zunächst muss jemand darauf kommen, dass es hier Optimierungspotenzial gibt. Rupp + Hubrach (r+h) gelingt das dank einer Kommunikationsstruktur, die es fördert, dass auf vielen Wegen aktiv Informationen ins Haus geholt werden. Im besten Fall entstehen daraus Ideen für Innovationen. So wie auch im Falle der Intuitiv-Technologie: Sie vergrößert das individuelle Blickfeld bei Gleitsichtgläsern für Rechts- und Linkshändern um bis zu 35 %.

Kooperationen in der Forschung

Bei r+h fördert man eine besondere Art des Denkens und stärkt so das Erfinden, das Verbessern und das Vermarkten von Produkten und Dienstleistungen. Belohnt wird dies etwa mit Prämienpunkten, die jeder Vorgesetzte für gute Einfälle an seine Mitarbeiter vergeben kann. Für die gesammelten Punkte gibt es attraktive Sachprämien oder Bargeld. Neue Themen geht man zudem mit externen Partnern an: Die auf diese Weise entstehenden Optik-Neuheiten sind exklusiv r+h vorbehalten; neuartige Verfahren dürfen die Forschungspartner aber auch für andere Branchen nutzen. Somit schützt ein ursprünglich mit dem Fraunhofer-Institut als Kratzschutz für Brillengläser entwickelter Lack jetzt auch Autoscheinwerfer.

Vorteilhaftes Geschäftsmodell

Innovativ ist auch ein neuartiges Geschäftsmodell für den Nischenbereich Sportbrillen: Dank einer Komplettlösung, bestehend aus einer Brillenfassung von Reebok und Gläsern von r+h, sparen Optiker sich jetzt das anspruchsvolle Einschleifen von Sport-Brillengläsern und die Lagerkosten für Gestelle. Außerdem erreichen sie auf diese Weise die neue Zielgruppe „Sportler“. Das Ziel von Rupp + Hubrach lautet auch hier: Brillen sollen in jeder Situation dazu beitragen, dass Menschen gut sehen.

Bild von Ralf Thiehofe
Ralf Thiehofe
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer