Infos zu
TOP 100
anfordern

Otto Christ AG

Icon für Anlagen-/Maschinenbau Anlagen-/Maschinenbau
Icon für Standort Adresse
Memminger Straße 51 87734 Benningen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
1400
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Otto Christ AG

Eine saubere Sache


Ob Autos, Busse oder Lastkraftwagen, Motorräder oder Züge: Wenn ein Fahrzeug gewaschen werden muss, kommt häufig eine Anlage der Otto Christ AG zum Einsatz. Seit 1963 ist dieses Familienunternehmen aus Benningen in Bayern einer der führenden Hersteller von Fahrzeugwaschanlagen in Europa. Über den Maschinenbau hinaus bietet der Mittelständler seinen Kunden auch die passende, selbst produzierte Waschchemie.

Nicht selten haben Kunden spezielle Anforderungen an ihre Waschanlagen. „Aufgrund unserer schlanken Strukturen sind wir beweglich und können schnell auch ungewöhnliche Kundenwünsche erfüllen“, erklärt der Verkaufsleiter Andreas Ginnow. Die technischen Mitarbeiter arbeiten mit den Kaufleuten Hand in Hand, um marktnahe und zukunftsträchtige Neuerungen zu entwickeln. Dazu gehört zum Beispiel ein neuer Maschinentyp, der mithilfe eines separaten Sprühsystems und einer speziellen Programmierung eine Wachspolitur auftragen und einmassieren kann, ohne dass die Waschdauer dadurch verlängert wird.

Effizienz ist Trumpf

Auch die Touchless-Maschine ist eine Innovation, die bei den Kunden gut ankommt: Wer seinen Wagen „textilfrei“ reinigen lassen will, erhält dank einer neuen Hochdruckeinheit eine reine Chemie- und Hochdruckreinigung. Eine innovative Schaumlanze für Selbstbedienungswaschplätze spart ebenfalls bis zu 75 % Wasser, Chemie und Energie ein. Effizienz bei der Fahrzeugwäsche ist das A und O bei Neuerungen in der Branche.

Prämien für gute Ideen

Inspirationsquellen für neue Ideen sind zum einen die Kunden, mit denen diese Firma, die zur Otto-Christ-Gruppe gehört, über den eigenen Direktvertrieb und ihre Exklusivhändler im Ausland in gutem Kontakt steht. Zum anderen bringen die Mitarbeiter von Messen, Händler- und Fachtagungen viele Anregungen mit nach Hause. „Wir binden alle Beschäftigten bis zu den Montagekollegen am Band in die Ideenfindung ein“, betont Andreas Ginnow. Gute Einfälle werden im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses diskutiert, und bei einer erfolgreichen Realisierung erhält der Ideengeber eine Vergütung. Für den schnellen Austausch finden zudem täglich Kurzmeetings in allen Abteilungen statt. Auch hier nahm schon die eine oder andere Innovation ihren Anfang.

Bild von Die Vorstände
Die Vorstände
Icon für