Infos zu
TOP 100
anfordern

neubourg skin care GmbH & Co. KG

Icon für Kosmetik Kosmetik
Icon für Standort Adresse
Mergenthalerstraße 40 48268 Greven
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
55
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Schäumen statt cremen


Mit einzigartigen Technologien und einer neuen Darreichungsform erobert die neubourg skin care GmbH & Co. KG den Hautpflegemarkt. Die Wirkstoffe werden dabei in Mikrobläschen eingeschlossen, sodass sie sich besonders gut auf der Haut verteilen lassen. Mit den Marken „Allpresan“ und „Allpremed“ deckt die Firma verschiedene Anwendungsgebiete ab: von der kosmetischen Fußpflege bis zur Behandlung von neurodermitischen Hautzuständen. Weitere Anwendungsideen für unterschiedliche Kundengruppen sie schon in der Pipeline.

„Innovationen müssen nicht immer disruptiv sein, sie können sich auch in kleinen Verbesserungen zeigen“, sagt Dr. Thomas Neubourg, der Inhaber und geschäftsführende Gesellschafter der neubourg skin care GmbH & Co. KG. Die legte bisher großen Wert darauf, dass all ihre Produkte ohne Duftstoffe und ohne Allergene erzeugt werden. Mit einem neuartigen Pfirsichduft hat man jedoch beispielsweise einen antiallergenen Duftstoff gefunden, der das Produkt in der Fußpflege noch attraktiver macht.

Externe Spezialisten suchen

Zu den innovativen Entwicklungen dieses Familienunternehmens gehören ein neues Produkt für Diabetiker, das vor allem für deren empfindliche Zehenzwischenräume geeignet ist, und ein Produkt für Neurodermitiker, das mit hautverwandten Lipiden arbeitet. Wie gewohnt wurden auch diese beiden Produkte gemeinsam mit Fachleuten aus der Dermatologie entwickelt und nach Pharmastandards getestet. Für die Zusammenarbeit sucht sich eine kleine Entwicklungsabteilung je nach Bedarf passende externe Spezialisten. Intern kontrollieren zwei Wissenschaftler die Qualität.

Vielseitige Kundenkontakte

Inspiration erhalten die Schaumexperten aus dem Münsterland durch intensiven Kundenkontakt. Dazu zählen Messen, Besuche bei Meinungsbildnern und auch die „Allpresan“-Akademie eingeladen. Hier lauschen Podologen den Fachvorträgen angesehener Professoren und erwerben außerdem Soft Skills für ihre Arbeit, etwa für den Umgang mit schwierigen Patienten. Und das direkte Feedback der Anwender verhilft den Mitarbeitern zu neuen Ideen. Gleiches gilt für die monatliche Veranstaltung „Allpresan im Dialog“, zu der Kunden an ungewöhnlichen Orten zusammenkommen: etwa im alten Hörsaal der Charité in Berlin. Dort beantworten dann Dr. Thomas Neubourg und der Geschäftsführer Lothar Guske die Fragen ihrer Kunden. Nicht zuletzt trifft sich dreimal jährlich ein Kundenbeirat, um über Markttrends zu diskutieren. Bei so viel Marktorientierung sind Fehlentwicklungen quasi ausgeschlossen.

Bild von Dr. Thomas Neubourg
Dr. Thomas Neubourg
Icon für Inhaber und geschäftsführender GesellschafterInhaber und geschäftsführender Gesellschafter


Interview Interview

Warum die Mitarbeiter der neubourg skin care so kreativ in der Ideenfindung sind, erklärt der Geschäftsführer Lothar Guske.
Jetzt lesen