Infos zu
TOP 100
anfordern

KPS AG

Icon für Unternehmensberatung Unternehmensberatung
Icon für Standort Adresse
Beta-Straße 10H 85774 Unterföhring
Weitere Standorte

38440 Wolfsburg
44227 Dortmund
66117 Saarbrücken

Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
482
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Die Prozesswandler kommen


Der Handel hat ein Problem, und zwar kein geringes: Immer häufiger kaufen die Leute online ein, in den Läden vor Ort hingegen stagniert das Geschäft. Wer nicht empfindliche Einbußen erleiden will, muss deshalb digital aufrüsten. Eine Aufgabe, mit der viele Anbieter überfordert sind, zumal wenn es um die stimmige Verknüpfung der verschiedenen Vertriebskanäle geht. Das sind Fälle für die KPS AG. Denn diese Unternehmensberatung hat sich auf die digitale Transformation und auf Prozessoptimierungen im Handel spezialisiert.

Europaweit gehört die KPS mit Hauptsitz in Unterföhrung bei München zu den ersten Adressen, wenn lahmende Geschäftsmodelle auf Trab gebracht werden müssen. Fokussiert hat sie sich auf den Handel, hinterlässt der digitale Wandel doch gerade dort tiefe Spuren, weil Waren zunehmend elektronisch begutachtet und gekauft werden. Die Beratungsprofis wissen für alle Aspekte des diffiziler werdenden Geschäfts guten Rat – ob es um frischen Wind für die Strategie, neuen Schub für knirschende Abläufe oder den Extrakick mittels modernster Technologien geht.

Schnelle Transformation

Vor allem die kundengerechte Abstimmung der verschiedenen Marketing- und Vertriebskanäle bereitet vielen Händlern Kopfzerbrechen. Hier kommen die Münchner Consultants ins Spiel: Mit analytisch geschultem Blick entwickeln sie Konzepte, die die Geschäftsprozesse kanalübergreifend auf Vordermann bringen. Überzeugen können sie insbesondere mit dem Tempo, in dem sie Transformationsprojekte realisieren. Dazu haben diese Experten ein Verfahren erdacht, das es erlaubt, alle nötigen Stationen eng miteinander zu verzahnen und ohne Medienbrüche in Angriff zu nehmen – vom ersten Blick auf der „grünen Wiese“ über die Datenanalyse und Strategieentwicklung bis zur Implementierung. „Rapid Transformation“ nennen die Berater diese Methode, mit der sich Projekte in wenigen Monaten realisieren lassen.

Auf Fortschritt gepolt

Möglich wird das Eiltempo dank eines Firmenprofils, das radikal auf Fortschritt gepolt ist. „Seit der Gründung 2000 ist der Innovationsgedanke Teil unserer DNA“, sagt der Vorstand Leonardo Musso. Den an zehn europäischen Standorten tätigen Mitarbeitern lässt man viel Spielraum, ihr Wissen und ihre Kreativität auszuspielen. Den Rahmen dafür schaffen ausgeklügelte Strukturen wie der bereichsübergreifende „Innovation Campus“, der über eine eigens geschaffene Plattform alle Mitarbeiter in die Suche nach erfolgsträchtigen Ansätzen einbezieht. „Wir entwickeln stetig neue Wege, um Projekte schneller ans Ziel zu bringen“, sagt der Aufsichtsratsvorsitzende Michael Tsifidaris. Der Innovationsdrang scheint bei KPS tatsächlich genetisch verankert zu sein.

Bild von Leonardo Musso und Michael Tsifidaris
Leonardo Musso und Michael Tsifidaris
Icon für Vorstand und AufsichtsratsvorsitzenderVorstand und Aufsichtsratsvorsitzender


Interview Interview

Michael Tsifidaris über den Faktor Zeit und den Nutzen, den Kunden aus der innovativen Transformationsmethode der KPS ziehen.
Jetzt lesen