Infos zu
TOP 100
anfordern

Froli Kunststoffwerk GmbH & Co. KG

Icon für Chemie/Kunststoff Chemie/Kunststoff
Weitere Branchen: Möbel
Icon für Standort Adresse
Liemker Straße 27 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
277
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Froli Kunststoffwerk GmbH & Co. KG

Innovativ und ökologisch ist hier kein Widerspruch


Der „Daniel Düsentrieb der Kunststoffbranche“, so wurde Heinrich Fromme oft genannt. Der leidenschaftlicher Erfinder und Gründer der heutigen Froli Kunststoffwerk GmbH & Co. KG hatte viele Ideen während seiner Reisen mit dem Wohnmobil. Die ersten Patente waren Profile zur Fertigung von Kunststofffenstern, es folgten Schutzrechte für Bürostuhlkomponenten, Unterlegkeile für Reisemobile und für Bettunterfederungen. Heute entwickelt das Unternehmen Produkte für mehr Komfort und fertigt sie im Spritzguss- oder Polyurethanverfahren.

Mittlerweile führen Dr. Margret Fromme-Ruthmann und Peter Liebing die Firma – und setzen die Erfolgsstory fort. Einen Großteil des Produktportfolios nehmen Bettsysteme ein: variable Kunststofffedern, einfach zu montierende Federmatten und komplette Polstersysteme in Leichtbauweise für den vielfältigen Einsatz. Besonders überzeugend sind die Bettsysteme für Reisemobile, sie werden von nationalen und internationalen Markenherstellern zugekauft. Denn die Bettsysteme sind an die unterschiedlichsten Maße anpassbar. Zudem sind sie leicht, äußerst komfortabel, und die Härte ist individuell einstellbar. Und aufgrund der patentierten Federung haben sie eine optimale Belüftung.

Motorbetten mit Hubsystem

Die Matratzenfederungen aus Kunststoff und die Kompetenz von Froli in Sachen Bettgestaltung haben sich auch in Hotels durchgesetzt. So ist ein großer Kunde das luxuriöse Adlon Kempinski Hotel in Berlin. Eine Spezialität der Firma sind auch motorisierte Bettsysteme, die an Luxus-Kreuzfahrt-Anbieter und an Privatleute gleichermaßen geliefert werden. Für den Privatsektor ist seit 2017 unter anderem ein Bett mit integriertem Hubsystem im Angebot. Es hat alle Funktionalitäten eines Pflegebetts und begeistert darüber hinaus mit seiner Ästhetik.

Einheit von Nachhaltigkeit und Innovation

Schon bei der Produktentwicklung hat man bei Froli die ökologischen Aspekte im Blick. Dazu gehören vor allem der Einsatz umweltfreundlicher Materialien und eine ressourcenschonende Fertigung. Die nachhaltige Produktion der Kunststofffedern ist so organisiert, dass so gut wie kein Abfall anfällt. Die Federn selbst sind zu 100 % recylingfähig, alle Teile sind gekennzeichnet und demontierbar. „Wir leben in unserem Unternehmen das Prinzip ‚Cradle to Cradle‘: Die Produkte sollen entweder biologisch abbaubar sein oder in einen Kreislauf gehen“, betont Dr. Margret Fromme-Ruthmann. Nachhaltig produzieren und innovativ sein – für die Düsentriebe in der Entwicklungsabteilung und auch für alle anderen „Frolianer“ ist das kein Widerspruch. Im Gegenteil: Es gehört für sie untrennbar zusammen.

Bild von Dr. Margret Fromme-Ruthmann und Peter Liebing
Dr. Margret Fromme-Ruthmann und Peter Liebing
Icon für GeschäftsführungGeschäftsführung