EW Energy World GmbH Leading Heat & Power Technologies

Icon für Energie Energie
Weitere Branchen: Baugewerbe/Handwerk
Icon für Standort Adresse
Adolf-Grimme-Allee 3 50829 Köln
Weitere Standorte

15566 Schöneiche bei Berlin

Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
62
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Vom guten Heizen in Zeiten des Klimawandels


Schmelzende Gletscher und zunehmende Extremwetterereignisse mahnen: Zukunftsweisende Antworten auf den Klimawandel sind überfällig. Die Energiewende indes kommt nur schleppend voran, obwohl die Bereitschaft der Verbraucher wächst, ihren Beitrag zu leisten. Gefragt sind Alternativen zum herkömmlichen Angebot der Energieversorger. Die EW Energy World GmbH ist angetreten, nachhaltigen Heizsystemen zum Durchbruch zu verhelfen, die nicht nur Schadstoffe reduzieren, sondern sich auch rechnen.

„Die eigentliche Innovation“, sagt Denis Lehmann, „ist unser Unternehmen selbst.“ Er ist einer der beiden Geschäftsführer dieser 2013 in Köln gegründeten Firma, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Markt für Heizsysteme umzukrempeln. Dabei setzt sie etwa auf Blockheizkraftwerke (BHKW) im Mikroformat. Ihr großer Vorteil: Die nur kühlschrankgroßen Anlagen erzielen dank einer Kraft-Wärme-Kopplung einen Wirkungsgrad von mindestens 90 % und stoßen damit jährlich rund eine Tonne weniger CO2 aus als konventionelle Systeme. Für den Nutzer rechnet sich diese nachhaltige Technologie auch finanziell, landen Energieüberschüsse doch, staatlich vergütet, im öffentlichen Netz. Zudem eröffnen BHKW die Möglichkeit, Strom kostengünstig selbst zu erzeugen.

Aus einer Hand

Dass die Zahl der Umsteiger auf diese Technologie trotzdem niedrig ausfällt, liegt oft an fehlendem Know-how und Informationsdefiziten, weiß Lehmann. Sein Co-Geschäftsführer Stefan Möllenhoff ergänzt: „Viele Hausbesitzer wollen unabhängig von Energieversorgern werden. Aber es fehlten Anbieter mit einem umfassenden Paket von Serviceleistungen rund um das System der Kraft-Wärme-Koppelung.“ In diese Marktlücke stießen die Kölner, die sich mittlerweile als Full-Service-Dienstleister fest etabliert haben. Sie offerieren ein Komplettpaket – von der Beratung über die Planung bis zur Montage und Wartung. Besondere Sorgfalt widmen diese Fachleute der Vor-Ort-Beratung: Sie klären ihre Kunden umfassend über technische Möglichkeiten und zu erwartende Kosten auf, leisten aber auch Hilfe bei Finanzierungsoptionen und Förderprogrammen.

Ehrgeizige Ziele

Um die Qualität der komplexen Arbeitsschritte in allen Phasen zu sichern, steuert dieser Heizungsbauer seine Prozesse weitgehend digital. Auch können Interessenten im Netz vorab ihr persönliches Einsparpotenzial berechnen. Das Konzept geht auf. So denkt die Geschäftsführung aufgrund der starken Nachfrage inzwischen über den Aufbau eines bundesweiten Filialnetzes nach. Ihr ehrgeiziges Ziel: Bis 2020 will man 30 % aller Ein- und Zweifamilienhäuser mit BHKW versorgen.

Bild von Denis Lehmann
Denis Lehmann
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer