eepos GmbH

Icon für Metallherstellung-/verarbeitung Metallherstellung-/verarbeitung
Icon für Standort Adresse
Zum Scherbusch 1 51674 Wiehl
Weitere Standorte

14502 Berlin

Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
75
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
eepos GmbH

Wir tun Arbeitern gut


Seit zwölf Jahren steht die eepos GmbH in Wiehl für Kransysteme aus Aluminium. Ihre innovativen Baukastensysteme machen viele Arbeitsabläufe in der Industrie unter ergonomischen Kriterien leichter und schneller. Das Erfolgsmodell dieser Rheinländer ist „eepos one“: ein Kran, der leicht läuft und nicht verklemmt. Diesen Baukasten erweitern sie kontinuierlich und entwickeln zugleich neue Produkte, die scheinbar so gar nichts mit Kränen zu tun haben.

Reduktion war der Treiber für die Produktneuheit „eepos base“: Eine Kransäule ohne den typischen Kranausleger wird zur „Mediensäule“. In ihr laufen Versorgungsleitungen zu den Arbeitsstationen, beispielsweise für Strom, Wasser oder Druckluft. Die innen verlegten Schläuche schützen vor Verunreinigungen, zum Beispiel wenn Kunststoff gespritzt wird. Natürlich gibt es die Mediensäule auch mit einem Schwenkarm. Der Name lässt zwar anderes vermuten, aber „eepos base“ kann auch an der Decke befestigt werden, um Platz für andere Maschinen zu gewinnen. Zudem sind die Arbeitsplätze ohne am Boden geführte Schläuche und Leitungen wesentlich sicherer und auch leichter sauber zu halten.

Modulares Baukastendesign

Alle Produkte bei eepos sind modular aufgebaut und lassen sich vielfältig kombinieren. Um jedem Kunden eine optimal auf seine Bedürfnisse abgestimmte Krananlage zur Verfügung zu stellen, hat man den „eepos configurator“ als webbasiertes Tool entwickelt. Noch während der Kunde seine Anlage konfiguriert, laufen im Hintergrund komplexe Berechnungen zu Festigkeit, Funktionalität und Materiallebensdauer. Besonders hilfreich: Das System schlägt nur geeignete Komponenten vor, was das Finden der passenden Lösung enorm beschleunigt.

Freiraum für gute Ideen

Fehlertoleranz, Teamspirit, das Vertrauen des Führungsteams in die Belegschaft und ein gemeinsamer Wertekanon haben bei eepos ein hervorragendes Innovationsklima bewirkt. Das zeigt sich am stetigen Wachstum des 2006 gegründeten Unternehmens, doch auch in ganz alltäglichen Erfindungen: Ein Sicherungsring etwa verursachte immer wieder blutige Finger, wenn man versuchte, ihn zu lösen. Daraufhin tüftelte ein Konstrukteur so lange, bis er eine Alternative fand, die sich durch sanften Druck mit zwei Fingern öffnen und schließen lässt. Es muss also nicht immer ein ganzer Systembaukasten sein – auch kleine Innovationen tun gut.

Bild von Die Geschäftsleitung
Die Geschäftsleitung
Icon für