Infos zu
TOP 100
anfordern

DriveLock SE

Icon für IT-Entwicklung/-Beratung IT-Entwicklung/-Beratung
Icon für Standort Adresse
Landsberger Straße 396 81241 München
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
50
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
DriveLock SE

Datensicherheit der nächsten Generation


Fast täglich hören wir von Cyber-Angriffen auf Computer und Netzwerke. Längst sind nicht mehr nur Banken betroffen: Auch Produktionsbetriebe, Behörden und Regierungen sind häufig das Ziel krimineller Machenschaften. Das 2000 gegründete Unternehmen DriveLock SE mit Stammsitz in München ist einer der international führenden Spezialisten für IT- und Datensicherheit. Mit ihrer „Endpoint Protection Platform“ haben diese Bayern sich weltweit einen Namen gemacht.

Wie die Plattform funktioniert? Um die zu schützenden Daten legt DriveLock mehrere Sicherheitsringe, die ähnlich funktionieren wie Stadtmauern früher – als Schutzwall vor unerwünschten Eindringlingen. Der äußere Ring beispielsweise blockiert alle externen Laufwerke, etwa USB-Anschlüsse. Dadurch lässt sich ein versehentliches Einschleppen von Malware verhindern. Soll ein Update aufgespielt werden, muss die jeweilige Schnittstelle vom Systemadministrator für einen bestimmten Zeitraum freigegeben werden. Der Techniker, der das Update aufspielt, muss dann die neue Softwareversion auf die sogenannte Whitelist der zugelassenen Applikationen setzen.

Schadsoftware sicher erkennen

Normalerweise haben Hacker immer die Nase vorn, wenn es darum geht, schädliche Software in ein System einzuschleusen. Deshalb haben die Münchner Informatiker den „DriveLock Smart AppGuard“ entwickelt: Diese Software kann mithilfe selbstlernender Verfahren, gepaart mit künstlicher Intelligenz, die Schädlichkeit neuer Dateien vorhersagen und lässt Programmdateien erst dann zu, wenn alle Sicherheitskriterien erfüllt sind. Zudem ist die Software so flexibel, dass die Benutzer im Einzelfall bestimmte Programme ausführen dürfen, damit nicht standardisierte Arbeiten weiterhin ohne Einschränkungen, jedoch auf hohem Sicherheitsniveau erledigt werden können.

Sensibilisierung der Mitarbeiter

Weil die Technik aber immer nur so gut sein kann wie ihr Benutzer, bieten diese Münchner Sicherheitsexperten ihren Kunden zusätzlich ein umfangreiches Schulungsprogramm an. Es umfasst geeignete Module für alle Arbeitsgebiete: angefangen bei einer allgemeinen Einführung in die IT-Sicherheit über die Sicherung mobiler Geräte und das Arbeiten in der Cloud bis hin zu gesetzlichen Regelungen wie Datenschutz-Verordnungen oder dem Schutz personenbezogener Daten. So können die Kunden sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, denn DriveLock bietet ihnen Rundumschutz made in Germany – egal ob lokal vor Ort oder in der Cloud. Und das bei voller Kostenkontrolle zum monatlichen Fixpreis.

Bild von Anton Kreuzer
Anton Kreuzer
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer