Dittmeier Versicherungsmakler GmbH

Icon für Finanzen/Versicherung Finanzen/Versicherung
Weitere Branchen: Transport/Verkehr/Logistik
Icon für Standort Adresse
Kaiserstraße 23 97070 Würzburg
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
46
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Dittmeier Versicherungsmakler GmbH

Optimale Sicherheit für Busbetriebe


Ein einziger Großschaden kann selbst einen gut am Markt etablierten Omnibusbetrieb ruinieren. Denn häufig kommt zu dem materiellen Schaden noch ein Imageverlust hinzu: Negative Berichte in der Presse schädigen den Ruf. Schon als Thomas Dittmeier 1989 sein Versicherungsbüro gründete, wollte er auf der Seite der Busbetriebe stehen. Die Dittmeier Versicherungsmakler GmbH optimiert seither die Absicherung von Omnibusunternehmen.

Dittmeier tritt dabei nicht als Versicherungsvertreter auf, der für eine bestimmte Versicherung Klienten akquiriert und Verträge abschließt. Vielmehr arbeitet er im Interesse seiner Kunden mit unterschiedlichen Versicherungen zusammen: Als Erster in der Branche schaffte er mit der „Omnibus-Komplett-Versicherung“ ein Angebot, das alle wichtigen Sach- und Haftpflichtversicherungen in einer einzigen Police bündelt. Das ist viel praktikabler für die Busunternehmen, und sie sparen rund 40 % Versicherungsbeitrag – so viel höher wären die Kosten für einzelne Policen.

Nachhaltig und sicher

Schon früh war der smarte Franke von der Nachhaltigkeit des Transportmittels Bus überzeugt. Denn ein voll besetzter Bus befördert 50 Menschen mit nur 30 Litern Kraftstoff 100 Kilometer weit. Umweltfreundlicher geht die Personenbeförderung praktisch nicht. Damit die Menschen auch sicher ankommen, setzt Dittmeier auf Prävention: Die zunehmende Digitalisierung macht es möglich, Schadensmuster frühzeitig zu erkennen. Diese wiederum nutzt der Versicherungsmakler für Schulungsempfehlungen und individuell auf die Fahrer abgestimmte Praxisübungen. Damit will er Unfälle dauerhaft zu verhindern helfen. Denn pro 1.000 Unfälle sind 100 Verletzte, 10 Schwerverletzte und eine getötete Person zu beklagen. Darüber hinaus entwickelt Dittmeier seit einem Jahr eine eigene Verwaltungssoftware, das „Informations-Kommunikations-System“. Darin sind alle Informationen zu einem Kunden gebündelt und ein Auswertungstool unterstützt bei der Schadensprävention.

Marktführerschaft ausbauen

Seine Innovationsführerschaft wird der Branchenprimus jetzt weiter ausdehnen. Mit seinem neuen Produkt „Kfz-Plus“ bietet er seinen Kunden einen Versicherungsschutz an, der zur herkömmlichen Vollkasko- Versicherung sieben weitere Risiken abdeckt. Gegen einige dieser Risiken konnten sich Unternehmen bisher gar nicht versichern, was im Schadensfall zu unangenehmen Überraschungen führte, oder sie mussten einen unverhältnismäßig hohen Preis für zusätzliche Policen bezahlen. Dittmeier bietet seinen Kunden auch hier optimale Sicherheit.

Bild von Thomas Dittmeier
Thomas Dittmeier
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer