Infos zu
TOP 100
anfordern

DextraData GmbH

Icon für IT-Entwicklung/-Beratung IT-Entwicklung/-Beratung
Icon für Standort Adresse
Girardetstraße 4 45131 Essen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
106
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
DextraData GmbH

Wertschöpfung durch Schwarmintelligenz


Stichwort „Digitalisierung“: Die DextraData GmbH in Essen unterstützt Unternehmen mit vielfältigen IT-Lösungen und begleitet sie bei der digitalen Transformation. Eines ihrer Hauptprodukte ist die intelligente Softwarelösung „CIO Cockpit“. Damit werden Daten, die ständig in der IT anfallen, gesammelt und übersichtlich dargestellt. So können die Kunden beispielsweise erkennen, wann ihre Festplattenkapazitäten erschöpft sind oder Lizenzen ablaufen, und ihre Investitionen entsprechend planen.

Bei der Vermarktung des „CIO Cockpits“ stellte sich heraus, dass viele IT-Verantwortliche die Verknüpfung mit den finanziellen Aspekten noch nicht priorisieren, sondern erst einmal Unterstützung im operativen Alltag brauchen: Welche Seriennummer haben der PC für den neuen Kollegen oder der Drucker im Marketing? Welches Back-up ist heute Nacht fehlerhaft gelaufen? Hieraus entstand „CIO Cockpit Essentials“. Mit diesem Dashboard behalten Unternehmen stets den Überblick über ihre Infrastruktur – ob Auslastungsdaten, Effizienz oder Lizenzierung.

Wachstum durch Zukauf

Zudem stärkt die DextraData ihre Position durch strategische Akquisitionen. Denn mit der Übernahme der Firma „Modern.Work“ erweiterte sie nicht nur ihr Know-how im Microsoft-Umfeld, sie übernahm auch die Dokumentenmanagement-Lösung „Logipad“. Bei ihr handelt es sich um einen digitalen Pilotenkoffer: Neben Dokumenten und elektronischen Formularen verwaltet „Logipad“ Flugkarten, Wetter- und Winddaten, Sicherheitsdokumentationen, Informationen zu Flughäfen und Ausweichrouten und unterstützt so das Bodenpersonal und die Crew vor und während des Flugs. Nach Flugende archiviert das System sämtliche Daten, erstellt die erforderlichen Reports und sendet sie an die verantwortlichen Stellen. Für alle Beteiligten bedeutet das eine große Entlastung.

Kreativität fördern durch Wertschätzung

Ein Arbeitsumfeld, das individuelle Bedürfnisse berücksichtigt, ist für die Geschäftsführer die Grundlage für Innovation. Deshalb hat man die „Kreativ-Etage“ geschaffen: Hier gibt es neben dem klassischen Besprechungsraum einen „silence room“ für Kollegen, die absolute Ruhe brauchen, und einen Bereich mit Sitzsäcken für entspanntes Brainstorming. Gern genutzt wird auch die „Spielecke“ mit Billardtisch, Kicker und Airhockey. Und so sind bei einer Runde Billard schon viele gute Ideen entstanden. Oft wird ein Produkt in vielen Iterationen nach agiler Methode stetig verfeinert – dabei ist auch der kleinste Input eines Mitarbeiters wertvoll. Die Fähigkeiten jedes Einzelnen ergeben im Kollektiv die optimale Lösung. So nutzt das Essener Softwarehaus bewusst Schwarmintelligenz.

Bild von Dirk Schohmann und Shayan Faghfouri
Dirk Schohmann und Shayan Faghfouri
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer