Infos zu
TOP 100
anfordern

Bossard Deutschland GmbH

Icon für Handel Handel
Weitere Branchen: Anlagen-/Maschinenbau | Autozulieferer/Fahrzeugbau | Elektronik/Elektrotechnik
Icon für Standort Adresse
Max-Eyth-Str. 14 89186 Illerrieden
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
13
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Smarte Logistik


Ihre Vision einer smarteren Zukunft stellten die Verantwortlichen von Bossard schon vor mehr als 20 Jahren vor: Bereits 1996 legte das Handelsunternehmen für Verbindungstechnologie den Grundstein für ein vollautomatisches Teilemanagement, das die Kunden in die Lage versetzt, schlanker und kostengünstiger zu produzieren. Mit „Smart Factory Logistics“ verfügt die Bossard Deutschland GmbH heute über ein weiterentwickeltes System, das auf Megatrends wie Industrie 4.0 und Big Data basiert.

Verbindungselemente wie Schrauben, Muttern oder Unterlegscheiben sind in vielen Branchen das A und O der industriellen Serienproduktion. Sobald es in der lückenlosen Versorgung mit diesen sogenannten B- und C-Teilen klemmt, gerät das gesamte System ins Straucheln. Die mentale und praktische Vorbereitung auf ein solches Schreckensszenario können sich Hersteller sparen, die mit „Smart Factory Logistics“ von Bossard fertigen – und sich stattdessen an einer höheren Produktivität erfreuen.

Gleichbleibende Bestückung

Als Niederlassung der Schweizer Bossard Holding bietet die Bossard Deutschland GmbH ihren Kunden passgenaue Lösungen, damit die in ihrer gesamten Prozesskette gleichbleibend mit Kleinteilen bestückt bleiben. Und obwohl hier von Big Data die Rede ist, stehen Waagen im Mittelpunkt des Geschehens: Diese Messgeräte sind äußerst intelligent. Denn sie ermitteln permanent das Gewicht von Schrauben, Muttern oder Unterlegscheiben und rechnen es in Stückzahlen um. Sobald eine definierte Menge unterschritten wird, erfolgt eine Meldung ans Lager und von dort direkt zu Bossard ins schwäbische Illerrieden.

Vom Expertenwissen profitieren

Die rund um den Globus agierende Bossard-Gruppe ist weltweit einer der wenigen Anbieter einer solch transparenten Lösung, die Engpässe bei der Versorgung mit B- und C-Teilen vermeidet. Das System kann jedoch noch mehr: Auf Wunsch vernetzen es die Logistikspezialisten nämlich auch mit der Versorgung von Kleinteilen anderer Hersteller, etwa die von Elektronikbauteilen, Kabeln oder Dichtungen. Dadurch bringt „Smart Factory Logistics“ Bossard nicht nur neue Kunden, sondern auch ein dickes Plus in Sachen Reputation. Die Anwender, aber auch Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Fachverbände, sind begeistert und möchten vom Expertenwissen des Familienunternehmens profitieren. Auf diesen Lorbeeren wird man sich jedoch bei dem bereits 1831 gegründeten Pionier nicht ausruhen. Dafür sind die Herausforderungen von Industrie 4.0 und Big Data zu groß. Sicher ist: Die Zukunft wird mit Bossard noch smarter werden.

Bild von Hans van der Velden
Hans van der Velden
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer