Sikom Software GmbH
Infos zu
TOP 100
anfordern

Sikom Software GmbH

IT/E-Commerce
Adresse
Bergstraße 96 69121 Heidelberg
Beschäftigte
45
TOP 100-Teilnahmen

Experten fürs Hinhören


Zuerst ein Klacken, dann ein Zischen: Das sind die typischen Geräusche beim Graffiti-Sprühen. Damit Bahnbetreiber ungebetene Sprayaktionen aufspüren können, entwickelte die Sikom Software GmbH einen neuartigen Audiodetektor. Der erkennt Geräuschmuster und löst umgehend einen Alarm aus. Um diese innovative Lösung zu finden, waren eine intensive Forschung und viele Gespräche mit dem Kunden nötig. Für die Softwarefirma hat sich dieser Aufwand mehr als gelohnt.

Eigentlich produziert Sikom Kommunikationslösungen, etwa Software, die es Unternehmen erleichtert, Telefonate und E-Mails effizient und kundenfreundlich zu koordinieren. Doch die Entwickler stoßen auch neugierig die Tür zu neuen Produkt- und Anwendungsgebieten auf: zuletzt zu Alarm- und Sicherheitslösungen, die auf Audioerkennung beruhen. „Hier haben wir uns ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen. Es gibt nämlich nur wenige Firmen am Markt, die sich mit Audiodetektierung wirklich auskennen“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Jürgen Hoffmeister.

Hinhören spart Zeit und Geld

Die Audiodetektoren von Sikom spüren ganz unterschiedliche Signale auf und werden meist individuell für die Kunden gefertigt. Denn Audiodetektoren spielen in ganz unterschiedlichen Branchen und Szenarien eine Rolle. So leiten sie etwa Kameras in die richtige Richtung, wenn ein Hilferuf ertönt, oder spüren eine Vielzahl von akustischen Reizen auf: das Zischen einer Luftleitung, die in einen EC-Automat gelegt wird, ein Maschinengetriebe, das ins Stocken geraten ist, oder Windräder, die von einem Vogelschlag oder von Eisbildung behindert werden. Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen sparen mit einer solchen Audiolösung immens viel Zeit und Geld.

Vom Markt getrieben

Nicht nur die Lösungen der Sikom sind akustisch auf dem neuesten Stand. Auch die Mitarbeiter sind Experten fürs Hinhören: Auf Konferenzen, Fachtagungen und Messen sind sie neuen Trends und Technologien auf der Spur, aus denen in Zukunft Kundenwünsche und innovative Lösungen entstehen könnten. „Wir sind vom Markt getrieben. Aus den immer neuen Anwendungen kommen stets wieder neue Impulse“, sagt Hoffmeister. Diese Offenheit gegenüber Entwicklungen, Kunden und Anwendungen bedeutet aber auch, dass das Team manch ein Produkt erst in aufwendigen Forschungskooperationen ausloten und ganz neu entwerfen muss. Wer wie Sikom diese Mühen nicht scheut, wird am Ende mit vielen neuen Ideen und Kunden belohnt.

Jürgen H. Hoffmeister, Frank Heintz und Stephan Schopf
Geschäftsführer

„Wir leben Innovation nach dem Satz von Albert Einstein: ‚Fantasie ist wichtiger als Wissen.‘“