L/M/B Druck GmbH Louko
Infos zu
TOP 100
anfordern

L/M/B Druck GmbH Louko

Icon für Druck/Papier/Verpackung Druck/Papier/Verpackung
Icon für Standort Adresse
Nordostpark 52 90411 Nürnberg
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
51
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
L/M/B Druck GmbH Louko

Mit Know-how Kunden gewinnen


Firmen, die in der seit Jahren schrumpfenden Druckereibranche tätig sind, müssen schon etwas zu bieten haben, wenn sie gegen den Trend wachsen. Bei der L/M/B Druck GmbH Louko ist genau das der Fall. Dieser Druckdienstleister mit mehreren Standorten in der Region Nürnberg ist auf beratungs- und betreuungsintensive Produkte spezialisiert. Oberste Priorität hat die Erfüllung individueller Kundenwünsche, etwa die steigende Nachfrage nach ökologischen Druckerzeugnissen. Konsequent wurde die Produktion darauf ausgerichtet.

Am umweltschonendsten ist es, Energie erst gar nicht zu verbrauchen. Nach diesem Motto arbeitet die L/M/B: Während in vielen Produktionsbetrieben Klima- und Befeuchtungsanlagen für stabile Temperaturen und eine gleichmäßige Luftfeuchtigkeit sorgen, um die Qualität der sensiblen Druckprodukte zu gewährleisten, vertraut dieser Mittelständler auf ein anderes Konzept: qualifiziertes Fachpersonal statt Strom und Wasser. „Unsere Mitarbeiter sind bestens ausgebildet und erzielen auch unter unterschiedlichen klimatischen Bedingungen optimale Ergebnisse“, sagt der Geschäftsführer Oliver Stapfer. Dadurch wird im Druckprozess fast kein Wasser benötigt und relativ wenig Strom.

Klimaneutral drucken

Ein nachhaltiges Umweltmanagement betreibt diese Druckerei schon seit 2008. Im Rahmen von EMAS, einem Gütesiegel der Europäischen Union, lässt sie sich dies auch zertifizieren. Ihren Kunden ermöglicht sie es ebenfalls, sich aktiv für die Umwelt einzusetzen, indem sie die Menge an CO2 ermittelt, die bei der Herstellung von Printprodukten anfällt. Diese unvermeidbaren Emissionen können die Auftraggeber durch Investitionen in Klimaschutzprojekte, etwa in die Aufforstung des Regenwalds, klimaneutral stellen. Im Gegenzug dürfen die entsprechenden Druckerzeugnisse das Logo „Print CO2 kompensiert“ tragen.

Ausgefallene Haptik

Eine hohe Fachkompetenz ist nicht nur bei der ökologischen Produktion gefragt, sondern auch beim Einsatz neuer Werkstoffe, zum Bei- spiel in der UV-Lackveredelung: Mit harten, hochglänzenden Lacken lassen sich partielle Spezialeffekte erzielen oder Oberflächenstrukturen mit besonderer Haptik. Derart ausgefallene, hochwertige Printprodukte überzeugen auch auf einem schrumpfenden Markt und eröffnen dort neue Geschäftschancen – vorausgesetzt, man verfügt, wie die Belegschaft der L/M/B, über das richtige Know-how, um auch anspruchsvolle Kunden glücklich zu machen.

Bild von Thomas Fischer, Dennis Haan und Oliver Stapfer
Thomas Fischer, Dennis Haan und Oliver Stapfer
Icon für GeschäftsleitungGeschäftsleitung

„Unsere Mitarbeiter sind der größte Schatz, den wir haben.“