JobRouter AG
Infos zu
TOP 100
anfordern

JobRouter AG

IT/E-Commerce
Adresse
Besselstraße 26 68219 Mannheim
Beschäftigte
55
TOP 100-Teilnahmen

Effizienter und komfortabler


Papierberge auf dem Schreibtisch, überquellende Ablagen, prall gefüllte Aktenordner – diese Ressourcenfresser gibt es im digitalen Büro nicht mehr. Denn dort sind die Workflows mithilfe von IT-Lösungen wesentlich schlanker. Die JobRouter AG bietet eine ganzheitliche Digitalisierungsplattform, die alle administrativen Prozesse umfasst. Die Plattform ergänzt der Softwarehersteller seit Neuestem um intelligente Branchenbausteine, etwa für Finanzdienstleister oder Baufirmen.

Wie papierbasierte Unternehmen ihre Prozesse abwickeln, zeigt sich beispielhaft am Posteingang: Eine Eingangsrechnung durchläuft als Papierdokument alle zuständigen Abteilungen und wird manuell bearbeitet, bis sie irgendwann in der Ablage verschwindet. Digital geht das schneller und sicherer: Zunächst wird die per Post zugestellte Rechnung eingescannt, anschließend regelt die IT automatisch nach einem zuvor definierten Prozess den kompletten Ablauf. So lässt sich die Rechnung effizient am Bildschirm bearbeiten, in Sekundenschnelle weiterleiten, revisionssicher ablegen und über eine Suchfunktion leicht wiederfinden.

Vollständige Integration

Die Digitalisierungsplattform von JobRouter verbindet das Workflow-, das Dokumenten- und das Datenmanagement sowie die Belegverarbeitung miteinander und kann sogar Informationen aus bereits vorhandenen ERP- und Standardprogrammen über Schnittstellen integrieren. Gute Ideen für eine immer weiter gehende Optimierung generieren die Mitarbeiter auf vielfältige Weise: in Workshops mit internationalen Vertriebspartnern, in Projekttalks mit Auftraggebern und vor allem in der täglichen Anwendung. Denn bei JobRouter ist tatsächlich jeder einzelne Geschäftsprozess digitalisiert und wird dann über das eigene Produkt abgebildet.

Kundenorientiertes Vorgehen

Wie kundenfokussiert die Lösungen von JobRouter entwickelt werden, zeigt sich beispielhaft an dem neuen Modul für die Baubranche: Bisher überprüfen Bauleiter die bis zu 100 Seiten umfassenden Rechnungen von Großprojekten mit dem Taschenrechner und schreiben die Korrekturen aufs Papier. Das Team von Job- Router schaute den Bauleitern genau über die Schulter, bevor es die passende Software entwickelte. Das führte etwa zu einem zweiten Bildschirmbereich, in dem parallel durch eine Rechnung geblättert oder ein Beleg im Anhang angeklickt werden kann, ohne dass erst alle Seiten durchgescrollt werden müssen. So bleibt die gewohnte Arbeitsweise erhalten, aber sie lässt sich effizienter und komfortabler erledigen.

Fritz-Jochen Weber
Vorstandsvorsitzender

„Wir bieten unseren Kunden alle Prozesse, Daten und Dokumente unter einem digitalen Dach.“