GMS Electronic Vertriebs GmbH

GMS Electronic Vertriebs GmbH

Elektronik/Elektrotechnik
Adresse
Mittelwegring 2 76751 Jockgrim
Beschäftigte
20
TOP 100-Teilnahmen

Perfekter Schachzug


In Rettungshubschraubern, in Lautsprechersystemen bei Konzerten, in Monitoren von Operationssälen – überall finden sich Baugruppen der GMS Electronic Vertriebs GmbH. Dieser nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifizierte Vertriebsspezialist beliefert weltweit Kunden aus Industrie, Medizintechnik, Audio, Luftfahrt und Automotive. Zudem bietet er das Materialmanagement und die Logistik dazu an. Die Fertigung übernehmen die 125 Mitarbeiter der eigenen Produktionsgesellschaft, die eine Zertifizierung nach dem Medizinproduktegesetz besitzt.

Oft muss es schnell gehen: Ein Kunde braucht in kürzester Zeit eine elektronische Baugruppe – die Lieferzeit einzelner Bauteile beträgt jedoch mehrere Wochen. Das passiert bei der GMS Electronic so gut wie nie. Denn: „Wir haben einen sehr großen Lagerbestand an elektronischen Bauteilen. So können wir eine kundenspezifische Baugruppe in der Regel schnell fertigen und ausliefern“, sagt der Geschäftsführer Markus Gebhart. „Zudem greifen wir weltweit auf Lagerkapazitäten von über 200 Herstellern und Distributoren zu.“ So braucht der Kunde sich um die Bevorratung, die Lagerhaltung und die Vorfinanzierung nicht mehr zu kümmern. Denn das übernehmen die Vertriebsexperten für ihn.

Zeit ist Geld

Ein weiterer kreativer Schachzug des Geschäftsführers: Haben die Kun- den früher die elektronischen Bauteile einzeln geschickt bekommen – und das oft in großer Zahl –, so erhalten sie heute die fertigen Baugruppen, die direkt in die Produkte eingebaut werden können. „Manchmal bestücken wir mehr als 1.000 Bauteile auf eine Leiterplatte, bevor wir die Baugruppe an den Kunden schicken“, berichtet Gebhart. Für ihn bedeutet das eine enorme Zeitersparnis. Zeit spart man auch dadurch, dass die Vertriebsmitarbeiter gleichzeitig Einkäufer sind. Sie kennen also die Einkaufspreise und können somit schneller eigene Kalkulationen erstellen, ohne beim Einkauf nachfragen zu müssen. Die Anlieferung der Bauteile erfolgt direkt zur eigenen Produktionsgesellschaft, der EKM Elektronik in Chemnitz, wo man die Baugruppen fertigt und von wo auch die Auslieferung erfolgt.

Klein und wendig

Neue Ideen werden hier meistens direkt verwirklicht: Kurze Wege sind der Vorteil dieses kleinen Teams, in dem jeder ein Mitspracherecht hat und das flexibel reagieren kann. So auch beim IT-System, in dem man fast wöchentlich Änderungen vornimmt, um die Kunden noch besser bedienen zu können. „Wir setzen hier nicht auf komplexe Systeme, sondern auf kleine, wendige Lösungen“, betont Markus Gebhart. Seine Innovationsstrategie: Immer die Ohren offen halten, um zu hören, was es Neues gibt. „Durch den stetigen Infofluss auf allen Kanälen bekommen wir alles Wichtige mit.“

Markus Gebhart
Geschäftsführer

„Als kleines Unternehmen müssen wir schnell und flexibel reagieren, um die Großen gut bedienen zu können.“