Infos zu
TOP 100
anfordern

Edelstahl-Mechanik GmbH

Icon für Metallherstellung-/verarbeitung Metallherstellung-/verarbeitung
Icon für Standort Adresse
Bannholzstraße 6 73037 Göppingen
Weitere Standorte

01920 Haselbachtal

Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
80
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Sachverstand aus Schwaben


Auf die steigenden Anforderungen der Kunden reagieren Mittelständler höchst flexibel. Die Edelstahl-Mechanik GmbH etwa setzte als eine der ersten Firmen weltweit auf das Hydroforming von Metallteilen mit Wasserdruck. Aber auch ihre Unternehmensstrategie ist im Fluss: Durch eine hohe Fertigungstiefe bleibt das gesamte notwendige Knowhow im Hause. Auf diese Weise kann man Qualität garantieren, neuartige Lösungen austüfteln – und seinen Kunden am Ende sogar noch etwas beibringen.

Die 1985 gegründete Edelstahl- Mechanik GmbH mit Standorten im schwäbischen Göppingen und im sächsischen Haselbachtal ist ein führendes Unternehmen in der Verarbeitung von Edelstahl, Aluminium und Stahl. Sie bietet ein breites Leistungsspektrum: von Konstruktionen bis zur Produktion komplexer Baugruppen.

Hochmoderne Technik

Es ist die Verbindung aus technischem Know-how und Kundennähe, die die besondere Qualität dieses Unternehmens ausmacht und vom Inhaber Josef Eisele bewusst gepflegt wird. Der Mittelständler, der mit Maschinen für die Nahrungsmittelindustrie begonnen hat, konnte im Lauf der Jahre auch Auftraggeber aus anderen Branchen gewinnen, etwa aus der Bau- oder der Fahrzeugindustrie. Es sind vor allem hochmoderne Verfahren wie das Hydroforming, die den Chef schwärmen lassen. „Damit können wir Teile, die bisher aus Kostengründen nur in Großserien herstellbar waren, jetzt auch in Stückzahlen ab 1 anbieten.“

Das Unternehmen wandelt sich

Die Wünsche der Kunden gehen immer mehr weg von einfachen Zuschnitten und hin zu kompletten Baugruppen und Maschinen. Als professioneller Berater und Dienstleister auf den Gebieten Entwicklung und Konstruktion nutzt dieser Mittelständler den Trend sehr erfolgreich: Während Mitbewerber oft outsourcen, finden bei ihm 95 % bis 98 % aller Prozesse im eigenen Hause statt. So hat er Spezialisten für alle Aufgaben, das gesamte Know-how ist vorhanden, und man behält dank der hohen Fertigungstiefe das Endprodukt immer im Griff. Eiseles Unternehmen wandelt sich zudem zum Lösungsanbieter: Es unterhält inzwischen eine eigene Elektronikabteilung und berät die Kunden nicht nur, sondern bildet sie auch weiter, wenn das Wissen um Produktionsabläufe fehlt. Hat auch Josef Eisele selbst noch Lernbedarf? „Natürlich. Wir von der Führungsebene haben uns zwei Jahre lang inhouse volle zwei Tage pro Monat in wesentlichen Themen schulen lassen, vom Prozessmanagement bis zur Mitarbeiterführung. Wir stehen nämlich immer in den Startlöchern“, erklärt uns der Geschäftsführer.

Bild von Josef Eisele
Josef Eisele
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.“