Infos zu
TOP 100
anfordern

DESKO GmbH

Icon für Elektronik/Elektrotechnik Elektronik/Elektrotechnik
Icon für Standort Adresse
Gottlieb-Keim Straße 56 95448 Bayreuth
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
40
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Kreativität und Technik


Es gibt Nischenmärkte, die jeder kennt, an die aber kaum jemand denkt. Zu diesen gehören Datenauslesegeräte und Tastaturen für die Einreise- und Eintrittskontrolle, zum Beispiel an Flughäfen oder bei Banken. Hier ist die DESKO GmbH Weltmarktführer. Sie hat sich diese Position durch eine stetige Weiterentwicklung ihrer Produkte erworben – und durch deren Praxisnähe, für die selbst eine „Dusche“ kein Problem ist.

Wenn auf einem Flughafen eine freundliche Dame am Check-in-Schalter einen Reisepass durch das Lesegerät ihrer Tastatur zieht und dazu etwas eintippt, könnte es sich bei dem Gerät um ein Produkt von DESKO handeln. Denn dieses familiengeführte Unternehmen aus Bayreuth mit Töchtern in den USA und in Singapur stellt seit 1991 Dateneingabegeräte zum Erfassen und Verarbeiten von Ausweisdokumenten her. Seine Kunden stammen vor allem aus dem Reise-, Sicherheits- und Bankensektor.

Kurze Wege

Innovationsprozesse verlaufen bei DESKO eher evolutionär als revolutionär: Viele Produkte werden über lange Zeiträume hinweg in Kooperationen mit Forschungsinstituten weiterentwickelt. Das 40-köpfige Team schätzt die familiäre Atmosphäre mit kurzen Wegen von der Idee bis zur Verwirklichung. „In der Entwicklung gibt es kein Schema F. Da muss man kreativ sein“, berichtet Jennifer Müller, die für das Marketing und die Kommunikation zuständig ist. Da die robusten Geräte oft viel Hightech in sich bergen, hat die Fortbildung der Mitarbeiter einen hohen Stellenwert. „Es wäre falsch, Innovationen immer nur in unseren Produkten zu suchen. Genauso wichtig ist es, unsere einzelnen Abteilungen voranzubringen“, sagt der Geschäftsführer Werner Zahn.

Offen für neue Märkte

Typisch für DESKO, dessen erster Großkunde vor 25 Jahren die Lufthansa war, ist die Marktnähe. Man setzt auf Content-Marketing mit professionellen Erklärvideos und ist auf vielen Spezialplattformen vertreten, über die B2B-Kunden Produkte suchen. So werden weitere Einsatzgebiete und zunehmend auch Massenmärkte erschlossen, etwa der in Japan, wo Ausländern die Mehrwertsteuer bereits an der Supermarktkasse erstattet wird. Außerdem folgt man dem Trend zum modularen Aufbau der Geräte, damit die Kunden ein Standardprodukt durch zugekaufte Features ergänzen können. Entscheidend aber ist, dass die Geräte den täglichen Praxistest bestehen: Die freundliche Dame am Check-in-Schalter hat wenig Platz zur Verfügung und viel Stress – und kippt ihr Wasserglas schon mal über die Tastatur.

Bild von Alexander und Werner Zahn
Alexander und Werner Zahn
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„Der rasante technische Fortschritt ist eine große Herausforderung, bietet aber auch Möglichkeiten, die vor Kurzem noch undenkbar waren.“