CTS Composite Technologie Systeme GmbH

CTS Composite Technologie Systeme GmbH

Chemie/Kunststoff
Weitere Branchen: Transport/Verkehr/Logistik, Schifffahrt
Adresse
Mercatorstraße 43 21502 Geesthacht
Beschäftigte
48
TOP 100-Teilnahmen

In Qualität denken


Mit viel Fachwissen und strategischem Gespür für die Bedürfnisse des Weltmarkts hat dieses Familienunternehmen aus Geesthacht bei Hamburg sich zu einer internationalen Größe gemausert. Die CTS Composite Technologie Systeme GmbH ist eine führende Anbieterin von durchdachten, maßgeschneiderten Lösungen aus neuartigen Faserverbundwerkstoffen. Bei allem Engagement in Sachen Hightech beschäftigt den Firmengründer derzeit aber vor allem ein ganz traditionelles Thema mittelständischer Zukunftssicherung.

Trotz des typisch norddeutschen Understatements spürt man im Gespräch recht schnell, wieso CTS weltweit zu den feinsten Adressen dieses Marktsegments zählt: Dieses 1994 gegründete Unternehmen arbeitet gemeinsam mit seinen Kunden an neuen Lösungen und setzt dabei, ganz nach dem Motto „Leicht wie Kunststoff – stark wie Stahl“, auf die Substituierung traditioneller Werkstoffe durch Hightechprodukte.

Hightech im Familienunternehmen

Dieses inhabergeführte Unternehmen mit seinen 48 Beschäftigten wird stark durch den Firmengründer Joachim Wilczek geprägt. Er verfolgt eine Innovationsstrategie, die sicherstellt, dass seine Firma erfolgreich und solide weiterbesteht, das heißt vor allem unabhängig von Banken und ohne zu fusionieren. „Wir denken in Qualität, nicht in Quantität, darum besetzen wir absolute Nischenmärkte. Wir streben grundsätzlich nach Technologieführerschaft und arbeiten partnerschaftlich mit unseren Kunden zusammen, um nicht am Markt vorbeizuentwickeln“, erklärt er und fasst damit seine Strategie zusammen. So hat CTS als neues Tätigkeitsfeld das barrierefreie Bauen für die Bahn entdeckt und gemeinsam mit einem europäischen Partner einen nicht brennbaren Faserverbundwerkstoff entwickelt. Weitere Innovationsschwerpunkte sind Rad- und Fußgängerbrücken aus glasfaserverstärkten Kunststoffen und Spezialbeschichtungen für die Chemie. Ein für die Branche einmaliges Logistikcenter gewährleistet eine optimale Lieferfähigkeit.

Wie geht es weiter?

Über die materialkundliche, betriebswirtschaftliche und finanztechnische Fortbildung hinaus beschäftigt sich Joachim Wilczek derzeit vor allem mit zwei Zukunftsthemen, die vielen Mittelständlern vertraut sein dürften: Das eine ist die leistungsorientierte Entlohnung, wie sie auch in Unternehmensnetzwerken, denen CTS angehört, immer wieder im Gespräch ist. Und das andere Thema liegt ihm so sehr am Herzen, dass dafür ein eigenes Kompetenzteam gebildet wurde: Es ist die Firmenübergabe an seinen Sohn Philipp, der schon als Geschäftsführer mitarbeitet. Aber er kann beruhigt sein: Sein Juniorpartner beherzigt ganz offenkundig Goethes Mahnung: „Was du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“

Joachim und Philipp Wilczek
Geschäftsführung

„Qualitätsbewusstsein, Termintreue, Flexibilität und Teamwork sind die Basis für unsere Neuerungen.“