Couplink Group AG
Infos zu
TOP 100
anfordern

Couplink Group AG

IT/E-Commerce
Adresse
Siersdorfer Straße 8 52457 Aldenhoven
Beschäftigte
18
TOP 100-Teilnahmen

Logistik für die Industrie 4.0


Mobilität ist seit Jahrhunderten ein wichtiger Motor der Entwicklung ganzer Wirtschaftsräume und spielt eine zentrale Rolle in allen Zukunftskonzepten. Dies ist der Markt der Couplink Group AG: Sie entwickelt und vertreibt innovative Telematiksoftware für Logistikfirmen. Ihre Strategie ist es, in den nächsten Jahren ihre Systeme immer weiter zu öffnen, um immer mehr Daten miteinander zu vernetzen. Am Ende könnte die vollkommene Digitalisierung der Logistikprozesse stehen.

2005 brachte dieser Mittelständler aus Aldenhoven bei Aachen die erste Version seiner Telematiksoftware auf den Markt. Seitdem zählt er mit seinen 18 Beschäftigten zu den führenden Anbietern auf diesem Gebiet und war immer wieder Pionier und Trendsetter. Seine Kunden sind hauptsächlich Speditions-, Entsorgungs- und Logistikfirmen. Das schließt auch Spezialisten wie Blutkuriere, Schwertransporte oder Kurierdienste mit ein. Die Zukunft des Transportwesens ist damit zugleich der Zukunftsmarkt von Couplink.

Daten nutzbar machen

Telematik hat vielfältigste Aufgaben und übernimmt die Ortung, die Spurverfolgung und die Statusübermittlung von Fahrzeugen an Unternehmen sowie die Routenoptimierung und die Auftragsübermittlung. Im Mittelpunkt der Innovationstätigkeit steht bei Couplink die Aufgabe, immer mehr unterschiedliche Daten miteinander zu vernetzen, um Routenpläne, wirtschaftliche Infos oder auch Verkehrsnachrichten miteinander zu verbinden. Das Ziel ist es, die Wirtschaftlichkeit der Fahrzeugflotte zu überwachen und letztlich zu steigern. Natürlich erwarten die Kunden mittlerweile auch moderne Software, die auf normalen Smartphones läuft.

Die Zukunft sichern

„Wir investieren Jahr für Jahr sehr viel in Forschung und Entwicklung“, berichtet die Vorständin Monika Tonne. Dabei arbeitet man nicht nur mit den Kunden zusammen, sondern auch mit externen Partnern wie dem renommierten Forschungsinstitut für Rationalisierung der RWTH Aachen. Und natürlich bringen auch Forschungen zur Mobilität von morgen wichtige Anregungen für Innovationen von heute. So hat dieser Softwareentwickler etwa in seinem letzten Förderprojekt gemeinsam mit verschiedenen Partnern daran gearbeitet, Hybridfahrzeuge im Entsorgungsbereich zu nutzen. Auch die Ergebnisse aus diesem Feldversuch fließen natürlich in die Neu- und Weiterentwicklung von Produkten mit ein. Man muss kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass Telematik von Couplink in einigen Jahren die Fahrzeuge auch ohne Fahrer optimal ans Ziel bringen wird.

Monika und Jens Uwe Tonne
Vorstände

„Wir kennen die Herausforderungen von Logistikfirmen – nicht nur die von heute, sondern auch die von morgen.“


Interview Interview

Trends wie Big Data und die Digitalisierung befeuern die Innovationen bei Couplink. Mehr dazu von Monika Tonne.
Jetzt lesen