Conrad Electronic SE
Infos zu
TOP 100
anfordern

Conrad Electronic SE

Icon für Handel Handel
Weitere Branchen: Elektronik/Elektrotechnik
Icon für Standort Adresse
Klaus-Conrad-Straße 1 92240 Hirschau
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
3000
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Conrad Electronic SE

Tekkie seit 1923


Wer sich im weltumspannenden Elektronikhandel über Jahrzehnte behaupten kann, muss wohl ein Erfolgsgeheimnis haben. Bei Conrad Electronic SE ist dies die Verbindung einer nahezu 100-jährigen Tradition mit echtem Start-up-Denken. So unterstützt dieser Mittelständler junge Firmen gezielt mit seinem Know-how. Und damit die eigenen Mitarbeiter wichtige neue Produkte hautnah erleben und ihr Feedback abgeben können, hat man jüngst das „Tekkie Innovation Lab“ eingerichtet.

Es gibt Firmen, die man eigentlich nicht vorstellen muss. Dazu zählt die Conrad Electronic SE, ein schon 1923 gegründetes Familienunternehmen mit weltweit 4.000 Beschäftigten. Sein Sortiment reicht von Elektronikbauteilen über modernste Unterhaltungselektronik bis zu Computer- und Kommunikationstechnik. Jährlich 14 Millionen Besucher in den Filialen und durchschnittlich 9 Millionen monatliche Visits in den Onlineshops machen Conrad zu einem der führenden Omnichannel-Anbieter.

Ideen schnell realisieren

Was aber hält diesen Mittelständler derart jung? „Zum einen sind wir ein international agierendes Familienunternehmen mit tragenden Werten, zum anderen stehen wir für die schnelle Realisierung von Ideen, wie sie sonst nur in jungen Start-up-Firmen möglich ist“, sagt Shawn Silberhorn, Leiter des „Conrad Technologie Centrums“. Hier wird im Sinne der Open Innovation intensiv mit Forschungseinrichtungen zusammengearbeitet. Zudem bieten diese Technikspezialisten aufstrebenden Jungunternehmern eine Startup- Plattform, auf der sie Kontakt aufnehmen und ihr Vorhaben schildern können. Die Strategie ist es, mit interessanten neuen Firmen zu kooperieren, um gemeinsam in Zukunftsmärkte hineinzuwachsen.

Anfassen macht klug

Conrad profiliert sich über den Handel hinaus als Anbieter intelligenter Lösungen, die beispielsweise immer mehr Geräte zu Hause miteinander vernetzen. Damit die eigenen Mitarbeiter erfahren, wie sich diese Neuentwicklungen anfühlen, hat man 2016 im Headquarter in Hirschau das „Tekkie Innovation Lab“ eingerichtet. Hier können sie Prototypen und neue Produkte – vom 3-D-Druck bis zur Virtual Reality – testen, ihr sachkundiges Feedback abgeben und Ideen diskutieren. „Wenn ich etwas selbst ausprobiert habe, kann ich mein Wissen ganz anders weitergeben und meine Erfahrungen auch bei der Produktentwicklung einbringen“, sagt Shawn Silberhorn und erläutert damit das Ziel des „Tekkie Innovation Lab“, das künftig noch weiter ausgebaut werden soll. An diesem Ort ließe sich gewiss so mancher gern mal übers Wochenende einschließen …

Bild von Virpy Richter, Holger Ruban und Ales Drábek
Virpy Richter, Holger Ruban und Ales Drábek
Icon für GeschäftsführungGeschäftsführung

„Unser ‚Conrad Technologie Centrum‘ ist ein wesentlicher Treiber von Innovationen, die unser ganzes Leben verändern können.“