Christoph Hesse Architekten
Infos zu
TOP 100
anfordern

Christoph Hesse Architekten

Icon für Baugewerbe/Handwerk Baugewerbe/Handwerk
Icon für Standort Adresse
Am Hauptbahnhof 12 34497 Korbach
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
8
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Die Zukunft der Häuser


Architektur ist für Christoph Hesse mehr als das Entwerfen möglichst zweckdienlicher Gebäude. Als Gründer und Geschäftsführer von Christoph Hesse Architekten strebt er danach, die geforderte Funktion mit einer skulpturalen Ästhetik in Einklang zu bringen. Dabei spielen die Besonderheiten der Umgebung, in der ein Bauwerk entstehen soll, eine wichtige Rolle. Deshalb schauen seine acht Mitarbeiter über den Tellerrand der eigenen Zunft hinaus und beschäftigen sich intensiv mit der Zukunft des Wohnens.

Nach Stationen in Frankfurt, Berlin und London eröffnete der Harvard-Absolvent Hesse 2008 sein Architekturbüro im hessischen Korbach. Das hat sich mit einer Reihe innovativer Bauprojekte schnell einen Namen gemacht. Ausschlaggebend für den Erfolg solcher „baulicher Referenzen“ ist der Ansatz seines Teams, sagt Hesse: Man arbeitet disziplinübergreifend zusammen, um ökonomische Effizienz mit künstlerischer Freiheit und sozialer Verantwortung zu vereinen. So entstand etwa ein preisgekröntes „vitales Stadtquartier“ in enger Zusammenarbeit mit den Bürgern und der Politik. Aber auch Soziologen wirkten bei der Planung zur Nutzung des Gebäudeensembles mit, und Künstler gestalteten die Außenflächen.

Visionäre Wohn- und Arbeitsmodelle

Doch will Hesse dabei nicht stehen bleiben. Er ist überzeugt davon, dass angesichts sich wandelnder gesellschaftlicher Rahmenbedingungen zunehmend neue städtebauliche Konzepte gefragt sind. Als Stichworte nennt er etwa Barrierefreiheit, Vernetzung, soziale Orientierung oder ökologische Nachhaltigkeit. „Es ist die Aufgabe des Architekten, eine dem Umfeld angemessene atmosphärische Gestaltung mit den steigenden Ansprüchen der Bauherren in Einklang zu bringen“, erklärt Hesse. Deshalb nehmen die Architekten in Korbach jenseits laufender Bauprojekte auch visionäre Wohn- und Arbeitsmodelle ins Visier.

Spannungsfeld Stadt – Land

Beim derzeit wichtigsten Vorhaben beschäftigt man sich mit dem Spannungsfeld „urbane und ländliche Regionen“. Zusammen mit einer Reihe weiterer Architekturbüros, Wissenschaftler und Künstler erarbeiten Hesse und Kollegen Entwürfe für zukunftsträchtige Wohnkonzepte, die den negativen Folgen des Stadt- Land-Gefälles entgegenwirken. Als Beispiel nennt Hesse die Pläne für ein energieautarkes Off-the-grid-Haus, die große Resonanz gefunden haben. Ihre Visionen vom Wohnen der Zukunft haben diesen Architekten übrigens die Teilnahme an einem ziemlich illustren Ereignis beschert: Im Rahmen der „Documenta 14“ präsentiert Hesse sie im Sommer 2017 auf der „Experimenta Urbana“.

Bild von Christoph Hesse
Christoph Hesse
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„Wir tauschen uns mit Investoren, Bauherren und Kritikern aus. So erfahren wir, wie sie auf unsere Ideen reagieren.“