Augel GmbH
Infos zu
TOP 100
anfordern

Augel GmbH

Baugewerbe/Handwerk
Adresse
Windkaulweg 1 56745 Weibern
Beschäftigte
86
TOP 100-Teilnahmen

Intelligenter Problemlöser


Wassergefährdende Stoffe, elektrische Höchstspannung, hochsensible Industrieverfahren: Es sind echte Herausforderungen, auf die die Augel GmbH spezialisiert ist. Sie erbringt Dienstleistungen und entwickelt Sonderlösungen für Auftraggeber von Bauprojekten in anspruchsvollen Umfeldern. Wie durchdacht dabei vorgegangen wird, zeigt sich beispielhaft am digitalisierten Bauhofmanagement, das einen Bereitschaftsdienst rund um die Uhr garantiert.

Sicherheit und ein permanent verfügbarer Service für Instandhaltungen haben für viele Kunden von Augel die höchste Priorität. Diese Erwartungen führten in Zusammenarbeit mit der Universität Wuppertal zu einem in der Branche bisher wohl einzigartigen elektronischen Bauhofmanagement, das auf dem Einsatz von RFID-Chipkarten basiert.

Jederzeit einsatzbereit

Baumaschinen, Geräte, Arbeitskleidung – einfach alles, was zu einem Bauhof gehört, ist bei Augel mit einem Chip ausgestattet: Benötigt ein Mitarbeiter etwa einen Radlader, identifiziert ihn das IT-System anhand seines Ausweises, überprüft seine aktuellen Qualifikationen und gleicht sie mit den technischen Anforderungen ab. Nur wenn die deckungsgleich sind, wird das gewünschte Fahrzeug herausgegeben. Eigenständig kontrolliert das System auch, ob die Maschinen noch betriebssicher sind oder ob eine Prüfung ansteht, es aktualisiert den Bestand der Baumaterialien und bestellt bei Bedarf rechtzeitig nach. Das garantiert, dass alle gesetzlichen Vorschriften penibel eingehalten werden und der Bauhof immer so ausgestattet ist, dass jederzeit ein Serviceeinsatz möglich ist.

Reibungslose Abläufe

Wohlüberlegte Lösungen bewirken nicht nur auf dem eigenen Bauhof einen reibungslosen Ablauf, sondern auch auf den Baustellen der Kunden, etwa beim Freilegen unterirdischer Installationen. In der Nähe von Hochdruckgasleitungen ist das per se gefährlich. Die findige Idee: Statt eines herkömmlichen Schaufelbaggers setzt das Team von Augel einen Bagger mit Rüssel ein, der das Erdreich absaugt. Um wirklich gefahrlos arbeiten zu können, hat man den Bagger zusätzlich mit einem Gaswarngerät ausgestattet. Eine clevere Erfindung ist auch das neue Beschichtungsverfahren mit einer leistungsfähigen Isolierung aus Carbonfasern: Damit können Gaspipelines erstmals bei laufendem Betrieb repariert werden, da kein neues Teilstück mehr eingebaut werden muss. Die Beispiele zeigen, wie Augel spezifische Probleme seiner Auftraggeber auf intelligente Weise löst.

Rolf Scharmann
Geschäftsführer

„Wir sind darauf spezialisiert, die brennendsten Probleme unserer Kunden zu erkennen und zu lösen.“


Interview Interview

Welche Innovationsstrategie Augel zum ganzheitlichen Spezialisten gemacht hat, erklärt Rolf Scharmann.
Jetzt lesen