Infos zu
TOP 100
anfordern

TRACOE medical GmbH

Icon für Medizintechnik Medizintechnik
Icon für Standort Adresse
Reichelsheimer Straße 1/3 55268 Nieder-Olm
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
178
Icon: nach links
Icon: nach rechts

An die Substanz gehen


Wenn Dr. Thomas Jurisch, der Geschäftsführer der TRACOE medical GmbH, von Prozessinnovation spricht, meint er nicht weniger als die Umstrukturierung des kompletten Unternehmens – vom Manufakturbetrieb hin zur Fließfertigung. So konnte diese Medizintechnikfirma in kurzer Zeit ihre Produktivität um 20 % steigern. Dass die Belegschaft bei solch grundlegenden Veränderungen mitzieht, ist nicht selbstverständlich. Den Verantwortlichen gelingt das mittels Transparenz und einem offenen Ohr für alle.

Die Medizintechnikbranche muss permanent innovativ sein. So auch die TRACOE medical: Sie entwickelt und fertigt Produkte für Patienten mit Luftröhrenschnitt oder Kehlkopfoperationen – alles in Handarbeit, made in Rheinhessen. „Wir müssen uns alle fünf Jahre neu erfinden, um weiter zu wachsen und nicht hinterherzuhinken“, erklärt Dr. Jurisch. Dafür wurden in dem Familienbetrieb extra neue Strukturen geschaffen.

Alles neu, alles lean

Das Management hat sich von den Experten von Porsche Consulting beraten lassen, die das Konzept des Lean Managements vertreten: alles reduzierter, einfacher, schlanker. Produziert wird jetzt nicht mehr als Manufaktur, sondern in Fließfertigung. Forschung und Entwicklung sind strikt getrennt, damit freier über Innovationen abseits des Mainstreams nachgedacht werden kann. Die Logistik ist schlanker, es sind nur so viele Waren wie nötig eingelagert. Zudem hat man das Vertriebsteam verstärkt, um die internationalen Märkte noch besser bedienen zu können. „Wir haben jeden einzelnen Stein umgedreht und uns gefragt: „Was ist tatsächlich nötig, und was ist schlicht Verschwendung von Ressourcen?“, erzählt der Geschäftsführer Stephan Köhler. Die neuen Strukturen zeigen Wirkung: Der Mittelständler liefert heute in 86 Länder, die Teams arbeiten parallel an 60 Projekten – kein Wunder also, dass die Produktivität 2015 um 20 % gestiegen ist.

Belegschaft zieht mit

Wenn man an den Grundfesten rüttelt, sorgt das meist für Spannungen – nicht aber bei TRACOE: „Veränderungen machen unseren Mitarbeitern keine Angst. Sie sehen sie als etwas Positives“, sagt Köhler. Die Belegschaft kann ihren Beitrag mittels des neuen Ideenmanagements leisten: Die Beschäftigten können ihre Vorschläge in ein modernes Ticketsystem einspeisen. Das Management meldet sich prompt zurück und prämiert gute Einfälle. Hat die Führungsriege selbst eine Idee, setzt sie Innovationsteams ein, stattet die mit Extrazeit und -budget aus und lässt sie einfach tüfteln.

Bild von Stephan Köhler, Dr. Thomas Jurisch
Stephan Köhler, Dr. Thomas Jurisch
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„Unsere Unternehmenskultur lässt Veränderung zu. Das bringt uns weiter und sichert unsere Innovationskraft.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder