psb intralogistics GmbH
Infos zu
TOP 100
anfordern

psb intralogistics GmbH

Maschinenbau
Adresse
Blocksbergstraße 145 66955 Pirmasens
Beschäftigte
424

Intralogistik mit Potenzial


Der Geschäftserfolg von Onlineshops stellt viele Anbieter vor radikal geänderte Abläufe in der internen Logistik. Auf dieses Feld hat sich die psb intralogistics GmbH spezialisiert: Sie entwickelt Intralogistiksysteme und ist damit weltweit in 30 Ländern tätig. Großen Erfolg hat sie mit einer bislang konkurrenzlosen Baukastenlösung für hochfrequente Anforderungen. Dieser Anlagenbauer betrachtet Kunden mit besonderen Wünschen als Impulsgeber für zukünftige Innovationen.

Der Internethandel bedeutet für viele Firmen neue organisatorische Aufgaben: Eröffnet ein Händler mit eigenen Filialen einen zusätzlichen Online-Vertrieb, reicht die bisherige Intralogistik meist nicht mehr aus. „Hier setzen wir an und analysieren gemeinsam mit dem Kunden die Gegenwart und die Zukunft. Wir erarbeiten Schritt für Schritt eine Intralogistik, die auf aktuelle und zukünftige Erfordernisse zugeschnitten ist“, erklärt der Geschäftsführer Werner Klein.

Führend im Wettbewerb

Die Baukastenlösung von psb intralogistics lässt sich auf die Anforderungen von Kunden zahlreicher Branchen individuell abstimmen. Sie ist auch für die Hochleistungskommissionierung optimiert, und dank ihrer besonderen Flexibilität lässt sie sich im Lauf der Jahre immer wieder an neue Anforderungen anpassen. „Dieses System nimmt hinsichtlich Leistung, Effizienz und Flexibilität eine Spitzenposition in seinem Marktsegment ein und hat ein absolutes Alleinstellungsmerkmal“, sagt Klein. Seine Kunden sind damit in der Lage, kurzfristige Lieferversprechen einzuhalten, und haben deshalb einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Der Kunde als Impulsgeber

Damit den Kunden eine zukunftssichere Investition geboten werden kann, sind die Logistiksysteme von psb auf eine Lebensdauer von mindestens 15 Jahren angelegt. In diesem Zeitraum steht man den Kunden stets zur Verfügung, um bestehende Anlagen an neue Anforderungen oder interne Abläufe an neue Vertriebsstrukturen anzupassen. Wichtige Kernpunkte sind dabei beispielsweise die Hochleistungskommissionierung, die Cross-Channel-Fähigkeit und ein intelligentes Retourenmanagement. „Neue Kunden mit speziellen Aufgaben, aber auch bestehende Kunden mit besonderen Optimierungswünschen geben wertvolle Impulse“, berichtet Werner Klein, „die so entwickelten Neuheiten sind oft auch für andere Branchen interessant.“

Werner Klein
Geschäftsführer

„Wir analysieren die Geschäftsprozesse unserer Kunden und optimieren sie mittels innovativer Systemtechnik.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder