Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH
Infos zu
TOP 100
anfordern

Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH

Maschinenbau
Adresse
Werner-von-Siemens-Straße 1 77656 Offenburg
Beschäftigte
239

Auch im Himalaja-Gebirge


Als Technologieführer für hochgenaue Temperierlösungen in der Forschung und der Industrie gilt die Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH. Deren Produkte gewährleisten weltweit eine präzise Temperaturführung in Laboratorien, Technikumsanlagen und Produktionsverfahren: von – 125 °C bis + 425 °C. Mit seinen jüngsten Innovationserfolgen bedient dieser Maschinenbauer Branchen wie Pharma, Chemie und Automotive auf dem internationalen Markt.

In einem indischen Himmelsobservatorium mitten im Himalaja-Gebirge auf einer Höhe von 4.572 Metern liefert ein Huber-Umwälzkühler konstante Betriebstemperaturen für die Messgeräte des Sternenteleskops. Typische Anwendungen für die Heiz- und Kühlsysteme dieses Mittelständlers sind allerdings Temperiervorgänge in der Chemie und der Pharmazie sowie Materialprüfungen und Stresstests in der Automobilindustrie oder die Prüfung von Lebensmitteln, Baustoffen und Kosmetikprodukten. „Einsatzgebiete für unsere Systeme gibt es in allen Industriebranchen. Das führt dazu, dass Innovation bei uns ein selbstverständliches Tagesthema ist“, erklärt der kaufmännische Geschäftsführer Daniel Huber.

Neuartiges Serienkonzept

Mit der Entwicklung einer innovativen Plug-and-play-Technologie haben die Verantwortlichen den Einsatz ihrer Serienprodukte servicefreundlicher gestaltet: „Wir haben festgestellt, dass Probleme an Geräten meistens der Elektronik geschuldet sind. Deshalb verfügen unsere Seriengeräte über eine Austauschelektronik, die Kunden weltweit in die Lage versetzt, den Elektronikbaustein schnell und einfach selbst auszuwechseln. Damit sind 80 % bis 90 % aller Servicefälle im Handumdrehen erledigt“, erklärt der technische Geschäftsführer Joachim Huber. Der Vorteil für die Kunden liegt auf der Hand: Kostenintensive Produktionsausfälle entfallen, nach dem Austausch des Moduls kann die Maschine ihren Betrieb sofort wieder aufnehmen.

Industrie 4.0 ist Standard

Firmen, die Geräte nach den Standards von Industrie 4.0 benötigen, sind bei Peter Huber an der richtigen Adresse: „Industrie 4.0 machen wir praktisch schon seit vielen Jahren, beispielsweise auf der Ebene der automatischen Dokumentation“, sagt Daniel Huber. Daher können sich diese Temperaturexperten jetzt schon wieder auf weitere Neuerungen konzentrieren, allen voran neue Umwälzkühler und neue Entwicklungen für das Segment Automotive – permanente Innovation eben.

Daniel und Joachim Huber
Geschäftsführer

„Kunden weltweit bezeichnen uns als Technologieführer. Permanente Innovation ist für uns selbstverständlich.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder