Humintech GmbH
Infos zu
TOP 100
anfordern

Humintech GmbH

Agrar
Weitere Branchen: Umweltschutz/-technik
Adresse
Am Pösenberg 9-13 41517 Grevenbroich
Beschäftigte
38

Pioniere aus dem Kohlerevier


Es gibt Unternehmen, für die geht es bei Innovation vor allem darum, neue Produkte zu entwickeln. Die Humintech GmbH, eine Biotechfirma mit Sitz in der Braunkohlestadt Grevenbroich, geht einen anderen Weg: Ihr Ziel ist es zwar auch, ihre Produkte zu modifizieren, doch vordringlich arbeitet sie daran, neue Einsatzmöglichkeiten für ihre Produkte zu finden. Dieser Mittelständler ist weltweit vernetzt und in seinem Innovationsmarketing exzellent aufgestellt.

Der Hauptfokus dieser Technologiefirma ist die Entwicklung und die Vermarktung von Düngemitteln und Bodenhilfsstoffen aus oxidierter Braunkohle. Diese Huminstoffe und Huminsäuren exportiert sie in rund 60 Länder, und damit auch in verschiedene Klimazonen und in Ökosysteme, die ganz unterschiedliche Voraussetzungen haben. „Um dafür gewappnet zu sein, brauchen wir nicht nur passende Produkte, sondern auch Konzepte, denn die Produkte müssen ja immer in einen Kontext gebracht werden. Die Fachleute aus unserem Haus sprechen deshalb mit den Kunden genau ab, welche Dünger und Bodenpflegeprogramme für sie geeignet sind“, erläutert der Geschäftsführer Müfit Tarhan.

Workshops im Ausland

Wenn Kunden in verschiedenen Klimazonen und mit unterschiedlichen ökologischen Herausforderungen, von der Versalzung bis zur Erderwärmung, mit maßgeschneiderten Konzepten bedient werden sollen, empfiehlt es sich, den Erfahrungsschatz dieser Kunden aktiv zu nutzen. Humintech führt deshalb Kundenworkshops durch, auf denen die eigenen Konzepte gemeinsam weiterentwickelt werden. Solche Workshops hat man schon in Thailand, Ecuador und Ägypten organisiert, jeweils mit Teilnehmern aus mehreren Ländern der jeweiligen Region. Durch den Austausch können so auch die Kunden voneinander lernen.

Neue Einsatzgebiete

Gemeinsam mit Beratern und Wissenschaftlern arbeitet die F&E-Abteilung von Humintech zudem an völlig neuen Einsatzgebieten: beispielsweise auf dem Feld der Aquakulturen; oder im Trinkwasserschutz, wo Huminstoffe dazu eingesetzt werden sollen, Gülle zu absorbieren und so die Nitratbelastung zu reduzieren. Interessante Einsatzgebiete gibt es auch in der Industrie: etwa bei der Batterieherstellung, bei pharmazeutischen Produkten oder als Farbstoff für Kartonagen. An Themen wie diesen arbeitet Humintech gemeinsam mit Consultants und Forschungsinstituten – und leistet damit einen Beitrag zum Wandel des Kohlereviers in die Innovationsregion „Rheinisches Revier“.

Müfit Tarhan, Aydogan Cengiz
Geschäftsführer

„Innovationen entstehen bei uns in erster Linie aus dem Zusammenspiel von Produkt und Markt.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder