GEZE GmbH
Infos zu
TOP 100
anfordern

GEZE GmbH

Metallverarbeitung
Weitere Branchen: Facility-Management
Adresse
Reinhold-Vöster-Straße 21–29 71229 Leonberg
Beschäftigte
1300

Think global, act local


Wer zu den Weltmarktführern gehört, muss eine ganze Menge richtig machen. So wie die GEZE GmbH, die Systemlösungen für die Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik herstellt und weltweit 2.800 Mitarbeiter beschäftigt. Sie hat in den TOP 100-Bewertungskategorien „innovative Prozesse und Organisation“ und „Innovationsmarketing“ ihre Stärken und ist ständig innovativ. Dafür gibt es systemgestützte Tools, eine Vorentwicklung mit viel Freiraum und einen genauestens definierten Produktentstehungsprozess.

Im eigenen Technologiezentrum ent­wickelt dieser Gebäudetechnikspe­zialist kontinuierlich innovative Pro­dukte und Systemlösungen und arbeitet an vernetzten Technologien für das Smart­-Home­-Zeitalter. Um seinen Vorsprung zu sichern und weiter auszubauen, hat er sein Ideen­management in den vergangenen zwei Jahren erweitert und komplett IT­-gestützt ausgerichtet. Jeder Mitar­beiter dieses weltweit aktiven Unter­nehmens ist nun in der Lage, seine Ideen elektronisch einzugeben – unabhängig von der Hierarchieebene und vom Standort, an dem er beschäf­tigt ist. Im Anschluss werden die Ideen an den jeweiligen Innovations­beauftragten weitergeleitet.

Vorentwickler mit Freiraum

Wichtige Inputs in den Ideentrichter erhält man hier von der firmeneigenen Vorentwicklung, die nicht direkt in die Alltagsabläufe involviert ist. So können die Kollegen dort, unab­hängig vom Tagesgeschäft, an The­men und Lösungen arbeiten, die nicht immer unmittelbar zu einem verkaufbaren Produkt führen müssen. Trotz dieses Freiraums tüfteln die Techniker jedoch nicht isoliert vor sich hin, sie sind vielmehr mit dem Strategieteam und den produktspezi­fischen Entwicklerteams in engem Austausch.

Internationale Vermarktung

Sobald eine Idee realisiert werden soll, wird bei GEZE das Marketing einbezogen, das prüft, welchen Mehrwert der Endverbraucher und der Verarbeiter durch das neue Tür­ oder Fenstersystem haben wer­den. Dabei hat man stets auch die internationalen Märkte im Blick, denn eine Innovation kann etwa in Asien einen anderen Schwerpunkt haben als in Europa: Brandschutz und Vernetzung sind dort meist wichtigere Aspekte als Frischluft­zufuhr oder Lüftung. Neuerungen an die Bedürfnisse des jeweiligen Zielmarkts anzupassen gehört zu den Stärken dieser Firma – die Devise „Think global, act local“ ist hier mehr als nur ein Schlagwort.

Brigitte Vöster-Alber
Geschäftsführende Gesellschafterin

„Wir sind absolut interdisziplinär aufgestellt und haben viele abteilungsübergreifende Projektteams.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder