Infos zu
TOP 100
anfordern

Friedrich Seiz GmbH

Icon für Mode/Textilien Mode/Textilien
Weitere Branchen: Sicherheit
Icon für Standort Adresse
Neuhauser Straße 63 72555 Metzingen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
35
Friedrich Seiz GmbH

Schutz vor Feuer und Eis


Wer immer das macht, was er schon kann, der bleibt immer das, was er schon ist. Der Geschäftsführer der Friedrich Seiz GmbH, Rainer Seiz, geht einen anderen Weg: Der gelernte Gerbermeister hat frühzeitig erkannt, dass Leder als Material bei der Herstellung von Schutzhandschuhen gravierende Nachteile hat – und schuf deshalb zahlreiche Innovationen. Die und das auf Innovationen fokussierte Top-Management machen dieses Unternehmen zum Weltmarktführer bei Schutzhandschuhen für Feuerwehrleute.

Zwar ist Seiz Weltmarktführer, aber trotzdem ein überschaubarer Mittel­ständler mit nur rund 35 Beschäf­tigten. Deshalb ist Innovation in der Regel Chefsache. Rainer Seiz küm­mert sich gern darum, denn er ist ein schwäbischer Tüftler wie aus dem Bilderbuch. Wenn ihn eine Idee umtreibt, kommt er auch sonntags ins Werk und arbeitet daran. Sein Engage­ment zahlt sich aus: Ihm gelangen bereits eine Reihe bahnbrechender Neuerungen – etwa der „Fire­Fighter“, der erste textile Schutzhandschuh für die Feuerwehrbranche überhaupt.

Innovationsbudget verdoppelt

Auf diesem Erfolg ruht sich der umtrie­bige Geschäftsführer aber nicht aus – in den vergangenen Jahren hat er das Innovationsbudget seines Unternehmens noch einmal verdop­pelt. Denn Rainer Seiz war selbst lange als ehrenamtlicher Feuerwehr­mann aktiv und arbeitet stets daran, den Schutz der Feuerwehrleute weiter zu verbessern. Seine neueste Idee: ein intelligenter Feuerwehrhand­schuh, der Feuerwehrleute warnt, wenn hinter einer Tür die Gefahr eines Flashovers lauert. Damit der Feuer­wehrmann bei der Arbeit nicht behin­dert wird, ist dieser „Lasertemp“­ Handschuh freihändig bedienbar: Durch ein kurzes Schütteln der Hände wird ein Messsensor aktiviert. Mittlerweile liegt ein Prototyp dieses Handschuhs vor – und ein Nachrüst­set, womit man bereits genutzte Schutzhandschuhe ebenfalls mit dem Temperaturfühler aufrüsten kann.

Neue Geschäftsfelder

Innovativ zeigt sich Seiz auch bei der Suche nach neuen Geschäftsfeldern. So arbeitet er seit einiger Zeit an Lösungen für den Sport und hat schon einen Schutzhandschuh entwickelt, der Rennrodlern eine bessere Kraft­übertragung ermöglicht. Eine Idee, die ankommt: Die italienische und die deutsche Nationalmannschaft nutzen diesen Handschuh bereits – ein Patent für diese Technologie hat Seiz bereits angemeldet. Man sieht, die Friedrich Seiz GmbH entwickelt sich beständig weiter, sie bleibt nicht das, was sie war.

Bild von Rainer Seiz
Rainer Seiz
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„Unsere Philosophie lautet: dem Wettbewerb einen Schritt voraus gehen und den Markt anführen.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder