FINOBA AUTOMOTIVE GmbH
Infos zu
TOP 100
anfordern

FINOBA AUTOMOTIVE GmbH

Autozulieferer/Fahrzeugbau
Weitere Branchen: Metallverarbeitung
Adresse
Großenritter Straße 35 34225 Baunatal-Hertingshausen
Weitere Standorte

34127 Kassel

Mit Leichtigkeit zum Erfolg


Je weniger Gewicht ein Auto hat, desto weniger Energie braucht es. Damit ihre Fahrzeuge möglichst leicht werden, setzen viele Hersteller deshalb auf Gussteile aus Leicht­metall, etwa Aluminium oder Mag­nesium. Diese Gussteile müssen bearbeitet werden, bevor sie in Fahr­zeugen verbaut werden können. Genau auf diese Bearbeitungspro­zesse hat sich die FINOBA AUTOMO­TIVE GmbH spezialisiert. Sie punktet mit einem innovationsorientierten Top­-Management und einem vorbild­lichem Innovationsmarketing.

1996 gegründet, beschäftigt die FINOBA AUTOMOTIVE GmbH mittlerweile deutschlandweit mehr als 500 Mitarbeiter. Von 2010 bis 2014 hat sich ihr Umsatz vervierfacht. Wie lässt sich dieses Wachstum erklären? Das Unternehmen bietet seinen Kunden nicht nur einzelne Bearbeitungsschritte, sondern deckt komplette Prozessketten ab – von der Wärmebehandlung über die maschinelle Bearbeitung bis zum Waschen und Beizpassivieren. Und es orientiert seine Werks- und Produktionsplanung an den Bedürfnissen seiner Kunden. Als „Tier-1“- und „Tier-2“-Lieferant arbeitet dieser Mittelständler unter anderem für Volkswagen und Audi, für BMW, Daimler und Jaguar Land Rover.

Kontakt auf Augenhöhe

Ein wichtiges Charakteristikum dieser Firma ist also ihre Orientierung am Kunden. „Wir zeichnen uns vor allem durch maßgeschneiderte Lösungen aus. Hierzu stimmen wir uns eng mit unseren Auftraggebern ab, gemeinsam entwickeln wir die beste Lösung. Innovative Ideen sind somit der Kern unserer Arbeitsweise“, erläutert der Marketingleiter Thorsten Briele. Der Geschäftsführer und Diplom-Ingenieur Guido Barde hält persönlich den Kontakt zu Schlüsselkunden. Unterstützt wird er dabei von einem Vertriebsteam, das nicht aus reinen Verkäufern besteht; vielmehr zählen qualifizierte Techniker dazu, die mit den Entwicklungs- und Fertigungsleitern sowie mit den Einkäufern der Automobilkonzerne auf Augenhöhe kommunizieren können.

Fertigungskonzepte nach Maß

Gemeinsam mit den Kunden erstellen der Geschäftsführer und sein Team dann ein maßgeschneidertes Bearbeitungskonzept und setzen es um. Das geht so weit, dass für konkrete Kundenprojekte sogar eigene Fertigungsstätten gebaut werden – etwa das Werk in Rottenburg an der Laaber, das für die Kooperation mit BMW eingerichtet worden ist. Dort hat FINOBA eine komplett automatisierte Prozesskette aufgebaut. Ein Projekt, dem weitere Aufträge folgten, denn der Bedarf an Leichtmetallteilen für den Automobilbau wächst ungebrochen.

Rinze Dijkstra
Geschäftsführer

„Für unseren Erfolg ist es entscheidend, dass wir unseren Kunden eine maßgeschneiderte Lösung anbieten können.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder