Exner Process Equipment GmbH
Infos zu
TOP 100
anfordern

Exner Process Equipment GmbH

Icon für Automatisierungstechnik Automatisierungstechnik
Icon für Standort Adresse
Industriestraße 6a 76275 Ettlingen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
18
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Nach Ettlingen schaut der Weltmarkt


In allen Industriebereichen, die mit Flüssigkeit arbeiten, gehört die pH-Wert-Messung zum Alltag. Meist untersuchen Fachkräfte eine Probe im Labor. Die Exner Process Equipment GmbH aus Ettlingen bietet allerdings automatisierte Lösungen an, die weltweit Beachtung finden. Dank eines innovativen Vertriebssystems wurde dieser 18 Mitarbeiter starke Automatisierungsspezialist Weltmarktführer. Das ist unter anderem dem guten Zusammenhalt seiner Mitarbeiter zu verdanken.

„Die Produktion von Wechselarmaturen für die pH-Wert-Messung ist eine technisch anspruchsvolle Nische, auf die wir uns vor 20 Jahren spezialisiert haben“, erzählt Detlef Exner, der Gründer dieser Firma. Der Vertrieb über OEM-Partner öffnete dem Betrieb die Türen des Weltmarkts.

Perfekte Nische

„Unsere Produkte ermöglichen den großen Produzenten von Glassensoren neue Marktzugänge“, sagt Exner. Den pH-Wert messen die Glassensoren – allerdings muss man sie den geschlossenen Produktionsanlagen auch wieder entnehmen. Und die arbeiten unter hohem Druck und ebensolchen Temperaturen. Dafür hat das Unternehmen eine Fülle von Wechselarmaturen entwickelt, die als „Sensorschleuse“ fungieren. Mit denen bieten die Konzerne ihre Glassensoren im Set an und gewinnen so neue Kunden, die Laborarbeit einsparen wollen. Der Glassensor misst den pH-Wert nämlich an Ort und Stelle, wenn man ihn in die Armatur einbaut. Seit 2014 fertigen die Automatisierungsspezialisten die Produktpalette ihres einzigen Kontrahenten in dessen Auftrag: „Dadurch decken wir inzwischen 80 % des gesamten Weltbedarfs an Armaturen ab“, erklärt Exner.

Perfekte Mischung

Die Mitarbeiter des Unternehmens schätzen die gute Atmosphäre, die trotz aller Betriebsamkeit herrscht. „Wir beschäftigen eine ausgewogene Mischung unterschiedlicher Charaktere. Die besonnene Arbeitsweise der Älteren und die forsche Experimentierfreude der Jüngeren ergänzen sich perfekt“, erzählt Exner. Dieser Zusammenhalt wird nach der Arbeitszeit gefestigt: „Unsere Aktivitäten zeigen allen, dass wir gemeinsam am weitesten kommen“, sagt Exner. Firmenläufe, gemeinsame Grillabende und einfallsreiche Geschenke für ein besonderes Engagement schweißen das kleine, motivierte Team noch enger zusammen. Apropos Arbeitszeit: Die gibt es so bei der Firma Exner nicht. „Wir arbeiten ohne Stechuhr. Der Liefertermin an den Kunden muss eingehalten werden – das ist die einzige Vorgabe“, sagt Exner. Am Vertrauen in die eigenen Mitarbeiter und am Mut zu großen Entscheidungen – daran ermisst sich die Qualifikation zum Weltmarktführer.

Bild von Michael Tottewitz, Detlef Exner
Michael Tottewitz, Detlef Exner
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„In unserer Nische der Prozessautomation sind wir internationaler Marktführer mit den innovativsten Ideen. “


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder