eos.uptrade GmbH
Infos zu
TOP 100
anfordern

eos.uptrade GmbH

Icon für IT/E-Commerce IT/E-Commerce
Icon für Standort Adresse
Schanzenstraße 70 20357 Hamburg
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
64
eos.uptrade GmbH

Ticketkauf ohne Hürden


Wer heute im Zug nach seinem Fahrschein gefragt wird, zieht zunehmend sein Handy zum Kaufnachweis aus der Tasche. Auf das mobile Ticketing für den öffentlichen Nahverkehr und die Touristikbranche hat sich die eos.uptrade GmbH spezialisiert – samt Beratung und Betreuung. Dieses wachsende Unternehmen mit derzeit 64 Mitarbeitern wird von zwei leidenschaftlichen Ideensuchern geführt, die sich von ihrem Team und ihren Kunden inspirieren lassen.

„Jeder, der Zug oder Bus fahren möchte, muss die mehr oder minder hohe Hürde des Ticketkaufs meis­tern“, sagt Michael Gross. Zusam­men mit Michael Kujas leitet er die vor 15 Jahren gegründete eos.uptrade. „Wir möchten diese Notwendigkeit mit flexiblen, häufig mit Testkunden geprüften Methoden so angenehm wie möglich machen.“

Einfach ist am besten

Um die Ticketkäufer richtig einschät­zen zu können, führt Gross in erster Linie viele Gespräche mit seinen Auftraggebern, den Verkehrsunter­nehmen und Verkehrsverbünden. Denn analysiert man das Kaufver­halten genau, kann man Funktionen gezielt vereinfachen. „Vor drei bis vier Jahren waren wir das erste Unter­nehmen, das zum Beispiel die Onlineauskunft mit einem Button zur Ticketbuchung kombiniert hat“, sagt Gross. Neue Ideen bekommt er aber auch im direkten Kontakt zu seinen Mitarbeitern: „Jede Idee hat bei uns eine Chance – auch die verrückten. An einem überschaubaren Markt können solche Einfälle sogar die besten sein.“

Kunden über die Schulter geschaut

Natürlich liefert das Feedback der Kunden auch Anregungen für neue Produkte. Manche Ticketkäufer möchten oder können beispielsweise nicht online bezahlen. Eine passende Lösung dieses Unternehmens ist die Verlagerung des Bezahlprozesses auf einen Fahrkartenautomaten. So kann der Kunde am Automat zahlen und das Ticket ausdrucken oder auf sein Handy laden lassen. Solche persönlichen Präferenzen der Kunden erfährt die Geschäftsleitung vom Produktmanagement, das unter anderem für die Auswertung von Tests in geschlossenen Benutzergruppen zuständig ist. Knapp 45 Software­entwickler passen die getesteten Produkte dann entsprechend an oder entwickeln neue. Auch langjährige Auftraggeber gehören zu den Testern: „Mit denen testen wir auch schon mal anhand eines Prototypen und erhalten eine erste Einschätzung, ob diese Entwicklung in deren Aktions­radius Anklang finden könnte.“ Ob beim mobilen Ticketkauf oder inner­halb des eigenen Unternehmens, der Erfolg von eos.uptrade liegt darin, Hürden ab­- oder gar nicht erst aufzubauen.

Bild von Michael Kujas, Michael Gross
Michael Kujas, Michael Gross
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„Driving Innovation – das ist unser Verständnis und die Herausforderung, der wir uns täglich stellen.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder