ELO Stahlwaren GmbH & Co. KG
Infos zu
TOP 100
anfordern

ELO Stahlwaren GmbH & Co. KG

Icon für Konsumgüter Konsumgüter
Icon für Standort Adresse
Dalberger Straße 20 55595 Spabrücken
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
65
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Jedem Koch seine Pfanne, jedem Einfall seine Chance


Das Heer der Fernsehköche und unzählige Rezepte in Onlinecommunitys beweisen es: In Deutschland wird leidenschaftlich gern gekocht. Eine Leidenschaft für das beste Koch- und Bratgeschirr hat hingegen die ELO Stahlwaren GmbH & Co. KG, die als Familienunternehmen mit 65 Beschäftigten und vielen neuen Ideen den Markt aufmischt: Die besten Einfälle entstehen hier im Team, auch weil das Marketing von Anfang an dabei ist – und das hat sich bewährt.

„Je früher die später Beteiligten ihre Anforderungen einbringen, desto erfolgreicher können wir ein Produkt produzieren“, erklärt der Marketing­leiter Hans Peter Rodenkirch. Ein Kollege aus dem Vertrieb ist also stets von Anfang an Teil des Innovations­prozesses und gibt Anregungen.

Flexible Prozesse

Auf neue Ideen kann sich diese Firma auch deshalb flexibel einstellen, weil sie keine eigene Produktionsstätte hat. Ihre Töpfe, Pfannen und Bräter lässt sie überwiegend in Asien produzieren. Kein Nachteil, wie Rodenkirch erklärt: „Eine eigene Produktion schränkt auch ein. Wir können uns schnell neuen Kunden­wünschen widmen und kennen Produzenten, die für uns auch ausge­fallene Artikel verwirklichen.“ Eine Idee aus einem außerplanmäßigen Meeting mit der Geschäftsleitung war die Pfanne „ELO Smart“: Vom Einfall bis zu den ersten Angeboten des Pfannenherstellers in China dauerte es keine zwei Tage.

Eine smarte Pfanne erobert den Markt

Um diese „smarte Pfanne“ drehte sich dann 2015 alles. Sie verfügt über ein neuartiges Öldosiersystem: Dank zweier Ringe auf dem Pfannen­boden weiß der Koch, wie viel Öl er in die Pfanne gibt – der kleine Ring fasst einen Teelöffel, der große einen Esslöffel. Bei vielen Händlern war die Pfanne im Nu ausverkauft, andere Unternehmen baten um eine Zusammenarbeit. Dieser Erfolg ist allerdings auch einer motivierten Marketingkampagne zuzuschreiben: „Unser Partner, das Fitnessmaga­zin ‚Fit for Fun‘, hat die Pfanne der richtigen Zielgruppe vorgestellt. Auch das Deutschland-­Büro von Weight Watchers unterstützte unsere Neuheit mit Bildanzeigen.“ Über die eigent­liche Tragweite dieser simplen, aber genialen Idee freut sich Roden­kirch immer noch: „Das eigentlich Innovative ist ja, dass wir ein Problem kalorienarm kochender Menschen gelöst haben, das ihnen vorher noch gar nicht bewusst war.“ Eine neue Pfannenserie mit dem Namen „Smart Pan“ schreibt die Erfolgsgeschichte von ELO jetzt fort.

Bild von Marcus Grünewald
Marcus Grünewald
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„Wir lieben, was wir tun. Und aus dieser Begeisterung entstehen die besten Ideen.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder