Beucke Group
Infos zu
TOP 100
anfordern

Beucke Group

Icon für Druck/Papier/Verpackung Druck/Papier/Verpackung
Icon für Standort Adresse
In der Garte 11–13 49201 Dissen/Teutoburger Wald
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
350
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Unter den Ersten sein


Eine klare Vision prägt die Innovationsstrategie der Beucke Group: Bis 2020 soll diese Gruppe ein international führender Spezialist für den Druck von flexiblen Verpackungen für die Lebensmittel- und die Zigarettenindustrie werden. Diesem Ziel dürften kaum Steine im Weg liegen. Denn schon heute verfügt das 1757 als Beucke & Söhne GmbH & Co. KG gegründete Unternehmen über einen modernen Maschinenpark – für den Tief- und Flexodruck mit bis zu elf Farben, für den Offsetdruck mit bis zu sechs Farben und Maschinen zur Verarbeitung der Druckerzeugnisse.

„Wir orientieren uns immer an den neuesten Technologien und legen großen Wert darauf, dass kontinuierlich Ersatzinvestitionen realisiert werden. Das sucht im Mittelstand unserer Branche schon seinesgleichen“, sagt Björn Pörschke, der die Produktentwicklung dieser Gruppe mit Sitz in Dissen am Teutoburger Wald verantwortet. Einen entscheidenden Schritt zur Verwirklichung der Vision 2020 hat das niedersächsische Familienunternehmen im April 2015 zurückgelegt – mit der Anschaffung einer digitalen Druckmaschine. Denn mit der ist Beucke in Europa einer der Vorreiter des Digitaldrucks bei Verpackungen.

Bereit für Pionierarbeit

„Auf diesem Gebiet wollen wir einer der Ersten in der Branche sein und nicht irgendwann das nachahmen, was andere schon machen“, erklärt Pörschke den Anspruch der Gruppe. Noch steckt der Markt für den digitalen Verpackungsdruck in den Kinderschuhen. Gleichwohl hat das Management der Beucke Group keinen Zweifel daran, dass er sich relativ schnell zu einem zusätzlichen Markt entwickeln kann. Mit diesem vielversprechenden Geschäftsmodell vor Augen, ist man bei dem mittelständischen Unternehmen mit rund 350 Beschäftigten gerne bereit, bis zur digitalen Serienfertigung noch einiges an Pionierarbeit zu leisten.

Eine Woche vom Auftrag zum Produkt

Die Einführung der gegenwärtig modernsten Drucktechnik, vor allem mit Blick auf ihre Geschwindigkeit, bedeutet für die Gruppe einen Quantensprung. Denn der Wegfall der Druckformherstellung, die für den Tief-, Flexo- und Offsetdruck erforderlich ist, erlaubt es, auf kurzfristige Kundenwünsche erheblich schneller und flexibler reagieren zu können: „Im Tiefdruck können vom Auftrag bis zum fertigen Produkt durchaus sechs Wochen ins Land gehen“, erklärt Pörschke, „digital können wir das hingegen innerhalb von einer Woche schaffen“. Vor diesem Hintergrund erscheint es durchaus realistisch, dass sich die Vision der Beucke Group bereits vor 2020 erfüllen könnte.

Bild von Lutz Beucke
Lutz Beucke
Icon für Inhaber und GeschäftsführerInhaber und Geschäftsführer

„Beucke ist seit fast 260 Jahren im Druckgeschäft tätig und war von Anfang an offen für Veränderungen und neue Technologien.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder