Infos zu
TOP 100
anfordern

BEGO Unternehmensgruppe

Icon für Medizintechnik Medizintechnik
Icon für Standort Adresse
Wilhelm-Herbst-Straße 1 28359 Bremen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
400
BEGO Unternehmensgruppe

Hochmotivierte Kunden


Nicht nur zuhören, sondern auch mitreden und mitentscheiden: Die Marketing- und Vertriebsverantwortlichen der BEGO Unternehmensgruppe sind von Anfang an in alle Phasen des Innovationsprozesses eingebunden. In einem ebenso frühen Stadium lädt dieser international führende Spezialist für Dentalprothetik und -implantologie Schlüsselkunden dazu ein, ihre individuellen Bedürfnisse an das Produkt darzulegen. Die zukünftigen Anwender leisten also einen richtungsweisenden Beitrag zum Erfolg der Innovationen aus Bremen.

Ohne vorherige Konzept- und Akzeptanztests, die in enger Zusammenarbeit mit wichtigen Kunden durchgeführt werden, kommt kein Produkt von BEGO auf den Markt. Welche Bedeutung diese Prozessstufen für den Innovationserfolg der Firma haben, zeigt sich am Beispiel eines 2015 entwickelten 3D-Druckers, der für Dentallabore ein neues Zeitalter eingeläutet hat: Das neue System ermöglicht es, in kurzer Zeit wechselnde Materialien für die Anfertigung verschiedener Produkte einzusetzen, etwa Bohrschablonen für Implantate. Für die Labore entfallen dadurch zeit- und kostenintensive Arbeitsschritte, die bisher von Hand zu bewerkstelligen waren.

Unverzichtbare Rückmeldungen

In den Testphasen konnte man stets auf ausgewählte Kunden mit einer hohen Affinität zu Innovationen bauen. „Diese Geschäftspartner sind hochmotiviert, neben dem Tagesgeschäft Zeit in unsere gemeinsamen Entwicklungen zu investieren und uns unverzichtbare Rückmeldungen zu geben“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Christoph Weiss. Vor ihrem Feedback hatten die Schlüsselkunden die Möglichkeit, Prototypen des neuen 3D-Druckers in ihren Laboren unter die Lupe zu nehmen und daraus spezielle Anforderungen an das Serienprodukt abzuleiten. „Auf diese wertvolle Expertise konnten wir uns jederzeit verlassen“, betont Weiss.

Erfahrungen austauschen

Parallel zu den Tests bei Kunden führt die Entwicklungsabteilung von BEGO permanent interne Versuchsreihen mit künftigen Produkten durch. Im Sinne möglichst praxisorientierter Ergebnisse arbeiten daran auch Zahntechniker mit. Zu den Highlights jeder Studie gehören die Meetings mit allen beteiligten Partnern. Davon profitieren die Schlüsselkunden auch insofern, als sie sich unmittelbar mit Kollegen über die gemeinsamen Erfahrungen austauschen können. In diesen Treffen geht es zwar auch ums Zuhören – aber in erster Linie ums Mitreden und Mitentscheiden.

Bild von Christoph Weiss
Christoph Weiss
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„Für unsere Innovationsprozesse ist das Feedback vom Markt in allen Phasen von großer Bedeutung.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder