Ätztechnik Herz GmbH & Co. KG
Infos zu
TOP 100
anfordern

Ätztechnik Herz GmbH & Co. KG

Icon für Metallverarbeitung Metallverarbeitung
Weitere Branchen: Elektronik/Elektrotechnik
Icon für Standort Adresse
Industriegebiet Kilbigswasen 4 78736 Epfendorf am Neckar
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Fünf auch mal gerade sein lassen


2006 hat das Top-Management der Ätztechnik Herz GmbH & Co. KG seine langfristige Innovationsstrategie auf eine neue Grundlage gestellt. Seither produziert dieser Hersteller von Formätzteilen aus Metall nicht mehr ausschließlich Prototypen und Muster; er fertigt zusätzlich konstant große Serien. Damit hat sich dieses Familienunternehmen innerhalb der Branche ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen, das ihm kein Mitbewerber so schnell streitig machen kann.

„Unsere Wettbewerber können entweder Prototypen und Muster oder große Serien herstellen, aber keiner von ihnen kann beides“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Steffen Herz. Das liegt an einer speziellen Fertigungstechnologie, die sein 1974 gegründetes Unternehmen selbst entwickelt hat. An der eigenen Konstruktion dieser Technologie führte kein Weg vorbei, denn ein solches Produktionssystem gibt es nicht zu kaufen. „Deshalb haben wir uns mit viel Hirnschmalz selbst ans Werk gemacht und die Anlage exakt nach unseren Plänen bauen lassen“, erzählt Herz.

Unkonventionelle Wege

Seit dieser neuen Innovationsstrategie findet man die Serienprodukte der Ätztechnik Herz weltweit auf den Gebieten der Elektronik, der Elektromechanik und der Medizintechnik – zum Beispiel in Trockenrasierern, Autolautsprechern und in Herzschrittmachern. Zudem schätzen die Hersteller von Batterien für Elektrofahrzeuge, Sensortechnik oder Brennstoffzellen diesen süddeutschen Spezialanbieter als kompetenten Partner. Der Innovationserfolg des Unternehmens ist nicht zuletzt auf die Offenheit des Top-Managements für unkonventionelle Wege zurückzuführen: „Wenn wir eine vielversprechende Idee haben, lassen wir die eine oder andere Fünf aus der klassischen Betriebswirtschaft auch schon mal gerade sein“, erklärt Herz.

Erster am Markt sein

Dieser Mut zum Risiko basiert auf dem Anspruch, möglichst schnell und flexibel auf kundenspezifische Anforderungen reagieren zu können. Denn die Experten für Formätzteile verfolgen das Ziel, sich vor den Wettbewerbern am Markt zu etablieren. Und das gelingt – deshalb, weil das Top-Management die Innovationsziele definiert und kontrolliert, aber auch, weil es selbst Tag für Tag in die innovativen Prozesse eingebunden ist. „Denn Innovationen“, betont Herz, „lassen sich nicht vom Schreibtisch aus steuern, sondern nur von dort, wo sie entstehen“.

Bild von Steffen Herz
Steffen Herz
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„Wer von Anfang an mit Mustern und Prototypen dabei ist, bekommt in der Regel auch den Auftrag zur Serienfertigung.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder