3P Technik Filtersysteme GmbH
Infos zu
TOP 100
anfordern

3P Technik Filtersysteme GmbH

Wassertechnik
Adresse
Robert-Bosch-Straße 16-18 73337 Bad Überkingen

Wertvolles Regenwasser


Der Firmenzweck der 3P Technik Filtersysteme GmbH klingt einfach, ist in Wirklichkeit aber ein weltweit sehr komplexes Business: die Herstellung und der Vertrieb von Filtersystemen zur nachhaltigen Bewirtschaftung von Regenwasser. Durch das Einbinden externer Experten kann das Top-Management unterschiedlichste Aufträge gut parallel steuern. Und die Mitarbeiter dürfen viele ihrer Neuerungsideen eigenständig und schnell realisieren.

Der globale Klimawandel und die fortschreitende Industrialisierung führen zu Trinkwasserknappheit und Wasserverschmutzung durch Schadstoffe. Wasser ist zu einem kostbaren Gut geworden. Die 3P Technik Filtersysteme hat es sich zum Ziel gesetzt, ihren Beitrag zur Sicherung dieser lebensnotwendigen Ressource zu leisten. „Wir sind der technologische Marktführer im Regenwassermanagement“, sagt der Geschäftsführer Jorge Torras-Piqué. Mit 3P Systemen lässt sich verschmutztes und kontaminiertes Wasser, etwa von Parkflächen oder Straßenabflüssen, wieder reinigen und dem natürlichen Wasserkreislauf zuführen.

Motoren für Neues

Weil die gesetzlichen Normen und Vorgaben, etwa die Wasserrahmenrichtlinien, weltweit sehr unterschiedlich sind, hat das Top-Management für ihre Geschäftsfelder ein Partnerschaftsmodell aufgebaut: Externe Know-how-Träger aus Wissenschaft und Forschung sind zusammen mit der Firmenleitung die Motoren für die Entwicklung neuer Produkte. Dank dieses Innovationsmanagements war es der Firma möglich in den vergangenen zwei Jahren einen komplett neuen Unternehmenszweig zu etablieren, der sich auf gesamtheitliche Sanitärkonzepte für trockene und halbtrockene Regionen konzentriert. So konzipierte und realisierte man eine neuartige Trocknungstoilette – und hat damit als einziger Anbieter weltweit ein komplett autarkes industriell gefertigtes System entwickelt und zur Marktreife gebracht.

Gremium der Fünf

Die Prozesse im Unternehmen sind schlank und flexibel organisiert: Die einzelnen Abteilungen können Verbesserungsideen mit einem Budget von maximal 50.000 € autonom realisieren. Erst bei größeren Investitionssummen steigt ein Fünfergremium in die Entscheidungsfindung ein – es besteht aus dem Top-Management und zwei externen Know-how-Trägern, die je nach Thema hinzukommen. Diese Fünf übernehmen später auch das Projektcontrolling. Wichtig ist Jorge Torras- Piqué, dass Fehler im Haus akzeptiert werden. Tritt ein Fehler auf, erarbeiten die betreffenden Mitarbeiter anschließend mit der Firmenleitung eine Lösung: „Damit wandeln wir ein Fehlerereignis in ein Erfolgserlebnis um.“

Jorge Torras-Piqué
Geschäftsführer

„Da wir unsere Innovationsprojekte monatlich unter die Lupe nehmen, identifizieren wir Fehler meistens frühzeitig.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder