Unternehmens­portrait

DATASEC information factory GmbH

IT-Entwicklung/-Beratung

Größenklasse C

1 Teilnahme

Mensch und Maschine als Partner

Briefe einscannen, Rechnungen schreiben, Kundendaten erfassen – in einem Unternehmen fallen viele Aufgaben an, die automatisiert werden können. Das schont wertvolle Arbeitsressourcen, die sich an anderer Stelle sinnvoller einsetzen lassen. Die DATASEC information factory GmbH hilft ihren Kunden, ihre Geschäftsprozesse zu digitalisieren und Daten zu verarbeiten. Die aktuell wichtigste Innovation der Firma basiert auf künstlicher Intelligenz. Und auch viele weitere Erfolge sind dem guten Innovationsklima zu verdanken.

„Wir sind der einzige Anbieter von Geschäftsprozessdienstleistungen in Europa, der alle Services aus einer Hand anbietet – von der Datenerfassung bis zum Datenhandling“, sagt Geschäftsführer Sebastian Weber. Weil das natürlich teurer ist, als Dienstleistungen nach Fernost auszulagern, mussten bei DATASEC Prozesse optimiert werden. Das Ergebnis: eine innovative Plattform, die mit künstlicher Intelligenz arbeitet und durch die Kooperation mit menschlichen Mitarbeitern immer besser wird. „So können wir unseren Kunden perfekte Ergebnisse garantieren“, sagt Weber stolz. Das ist vor allem bei Daten wichtig, bei denen es auf absolute Genauigkeit ankommt.

Innovationspreis für den besten Vorschlag

Die Suche nach neuen Ideen erfolgt auf den unterschiedlichsten Wegen. Manche Themen liegen regelrecht auf der Straße, viele Anregungen bezieht man bei DATASEC aber durch den Austausch mit großen IT-Unternehmen, die man auf internationalen Konferenzen trifft. Mit den Top-30-Kunden finden außerdem regelmäßig Innovationsworkshops statt, in denen neue Trends und Bedürfnisse der Kunden identifiziert werden. Vorschläge aus der Belegschaft können im Intranet abgelegt werden. Jährlich entscheidet dann ein Gremium, wer den Innovationspreis für den besten Verbesserungsvorschlag erhält.

Hohe Fehlertoleranz

In einem agilen Umfeld werden bei DATASEC viele Dinge ausprobiert. Fehler sind dabei ausdrücklich erlaubt, denn daraus kann man nur lernen – davon ist die Geschäftsleitung überzeugt. Mitarbeiter aus der Entwicklung haben zudem die Möglichkeit, sich aus dem Tagesgeschäft zurückzuziehen, um Freiraum für die Entwicklung neuer Ideen zu haben. Sie müssen in dieser Zeit keine Termine wahrnehmen und können sich ungestört um die Realisierung ihrer Ideen kümmern. „All unsere Lösungen sind individuell und flexibel anpassbar“, fasst Sebastian Weber zusammen. In die Beratung der Kunden fließen Best-Practice-Modelle ein, sodass am Ende alle von den innovativen Produkten profitieren.

Jetzt last minute anmelden!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Sichern Sie sich noch last minute einen Startplatz!

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44