Am Puls der Zeit
bleiben: mit dem
TOP 100-Blog

Innovationsquartett

15. Oktober 2014 Lesedauer 2 Minuten

Gleich vier Unternehmen aus der Haushaltswarenbranche erhielten in diesem Jahr die TOP 100-Auszeichnung. Doch statt einen Konkurrenzkampf zu starten, entwickelten die Unternehmen eine Marketingkooperation: Die vier Preisträger ELO, EMSA, Fissler und SEVERIN nutzten das TOP 100-Netzwerk geschickt für ihre Zwecke.

Die Voraussetzungen, als Top-Innovatoren voneinander zu profitieren, sind ideal, denn die Sortimente der vier Ausgezeichneten ergänzen sich gut. „Recht spontan ist die Idee entstanden“, berichtet Hans Peter Rodenkirch, Marketingleiter bei der ELO Stahlwaren GmbH & Co. KG. Kurz vor der Verleihung des Preises im Juni hatte er gesehen, dass noch drei weitere Unternehmen aus der Branche ausgezeichnet werden sollten. Er hat dies als Chance wahrgenommen, ein starkes Netzwerk zu bilden. 

Das Marken-Quartett hat vor allem eines im Blick: Es will von den Fachhandelspartnern als zuverlässige und starke Gemeinschaft wahrgenommen werden und der Branche einen Impuls geben. Dabei soll auch der Handel in das Thema Innovation mit einbezogen werden. Auch die Botschaft des Verbundes ist klar umrissen: gerade Familienunternehmen haben gute Ideen und sind innovationsstark. Damit werde dem Trend „Geiz ist geil" ein deutliches Signal entgegengesetzt, schildert Rodenkirch. Die Gemeinschaft der vier Partner rücke Qualität wieder in den Fokus. 

Der erste Schritt war die gemeinsame PR-Arbeit rund um die Auszeichnung. In Fachmagazinen präsentierten die vier sich gemeinsam und stellten ihre Initiative vor. Zudem wurde ein Folder kreiert, der die vier Preisträger porträtiert. Besonderes Interesse rief die Sonderfläche auf der Fachmesse EK-Home in Bielefeld hervor. Hier stellten die TOP-Innovatoren zusätzlich zu den jeweils eigenen Markenpräsentationen gemeinsam ihre innovativsten Produkte vor. Die nächste geplante Maßnahme ist ein gemeinsamer Internetauftritt. Rodenkirch hofft, mit dieser Form der Kooperation auch die Branche wieder zu mehr Offenheit und Austausch zu bewegen.  

Der Verbund mehrerer Marken bietet Profilierungschancen und kann Mehrwert schaffen. Die gemeinsamen Aktionen können zu wechselseitigen Imagetransfers führen. Die vier Partner sind mit dem Auftakt und der Resonanz darauf sehr zufrieden. Im Rahmen von TOP 100 sind sie damit auch Vorreiter. Vielleicht macht das Beispiel Schule. Chancen bieten sich bei TOP 100 dafür zahlreiche – und damit wäre ein wichtiges Anliegen der Initiative erreicht. 

Kommentare

Kommentar verfassen

*Wird nicht veröffentlicht

Über uns

TOP 100 ist die Auszeichnung für Deutschlands innovativste Mittelständler.

Unser Innovationsblog inspiriert unsere Leser dazu, wie die TOP 100 innovativ und kreativ zu denken und auf diese Weise mutig die Zukunft zu gestalten.

Highlights

Schrecken und Chancen der Disruption
06. Februar 2017
Die Senkrechtstarter der Start-up-Szene
11. Januar 2017
Die Macht der Zahlen
10. November 2016
Universitäten als Ideenfabriken für den Mittelstand
22. September 2016
Innovationsmarketing: Nur keine falsche Bescheidenheit
05. September 2016

Best-of der Preisverleihung 2016

Mehr erfahren

Den
TOP 100-Blog
abonnieren

Zum RSS-Feed