Ausgezeichnete Partnerschaft

Am Puls der Zeit
bleiben: mit dem
TOP 100-Blog

Ausgezeichnete Partnerschaft

16. November 2016 Pascal Simon Lesedauer 2 Minuten

Die Kooperation mit externen Partnern spült neues Know-how und jede Menge kreative Anregungen ins Unternehmen. Wie wichtig es ist, den eigenen Innovationsprozess nach außen hin zu öffnen, unterstreicht Top-Innovator Kaspar Schulz mit einer ganz besonderen Aktion.

Digitalisierung, Automatisierung, Vernetzung – wer mit dem aktuellen Fortschrittstempo Schritt halten will, darf sich nicht allein auf die eigene Kreativität verlassen. „Innovation basiert auf Kooperation“ lautet die Devise, der sich insbesondere die TOP 100-Unternehmen verschrieben haben. Tatsächlich arbeiten bereits rund zwei Drittel der Top-Innovatoren mit Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen an gemeinsamen Projekten.

Mindestens genauso wichtig ist jedoch der regelmäßige Austausch mit Kunden und Lieferanten. Durch die oft langjährige Zusammenarbeit kennen diese Partner das jeweilige Unternehmen und dessen Produkte sehr genau. Dieses Wissen bildet die Grundlage für ein detailliertes Feedback. So können Kunden und Lieferanten einen entscheidenden Beitrag zur Verbesserung von Produkten und Prozessen leisten – sofern man deren Erfahrungen denn auch tatsächlich mit einbezieht.

Wie eine fruchtbare Kooperation gelingt, zeigt Top-Innovator Kaspar Schulz aus Bamberg. 1677 gegründet, besticht der Hersteller von Brauereianlagen auch 339 Jahre später noch mit seiner Innovationskraft, wie das TOP 100-Siegel eindrucksvoll belegt. Eines steht dabei für die Franken jedoch fest: „Unsere Partner haben definitiv einen Anteil an der Auszeichnung. Die lange Zusammenarbeit und die daraus entstehenden Impulse bilden eine wichtige Ergänzung zu unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeit“, erklärt die Marketingverantwortliche Carolina Jiménez van Aaken.

Da liegt das gute Stück. Rund 50 Exemplare des „Ideengeber-Awards“ wurden verschickt.

Aus diesem Grund hat man sich bei Kaspar Schulz etwas ganz besonderes einfallen lassen. Da der Titel als „Top-Innovator“ nun mal nicht teilbar ist, riefen die Bamberger kurzerhand ihre eigene Auszeichnung inklusive Trophäe ins Leben. Der „Ideengeber-Award“ wurde zusammen mit einem Dankesschreiben an die wichtigsten Kunden und Lieferanten gesandt. Optisch dem TOP 100-Award nachempfunden, steht die Trophäe sinnbildlich für den großen Beitrag der Partner zum Erfolg von Kaspar Schulz.

Eine Reaktion blieb natürlich nicht aus: „Wir haben schon den ein oder anderen Anruf bekommen“, erklärt Jiménez van Aaken schmunzelnd. „Unsere Partner haben sich sehr über die Anerkennung gefreut. Viele meinten, so etwas hätten sie bisher noch nicht erlebt.“ Kein Wunder, schließlich hat es etwas Vergleichbares wie den „Ideengeber-Award“ in 23 Jahren TOP 100 auch noch nicht gegeben. 

Autor

Pascal Simon ist Redaktionsleiter des TOP 100-Blogs und Junior PR-Berater bei compamedia

E-Mail schreiben

Kommentare

Kommentar verfassen

*Wird nicht veröffentlicht

Über uns

TOP 100 ist die Auszeichnung für Deutschlands innovativste Mittelständler.

Unser Innovationsblog inspiriert unsere Leser dazu, wie die TOP 100 innovativ und kreativ zu denken und auf diese Weise mutig die Zukunft zu gestalten.

Highlights

Mit der Blue-Ocean-Strategie zum Erfolg
27. April 2017
Schrecken und Chancen der Disruption
06. Februar 2017
Die Senkrechtstarter der Start-up-Szene
11. Januar 2017
Universitäten als Ideenfabriken für den Mittelstand
22. September 2016
Innovationsmarketing: Nur keine falsche Bescheidenheit
05. September 2016

Impressionen des
4. Deutschen
Mittelstands-Summit

Zur Galerie

Den
TOP 100-Blog
abonnieren

Zum RSS-Feed