Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.  

PRAXISREPORT

Überlingen | 17. Oktober 2013

 
Von der Garagengründung zum wachstumsstarken Innovationstreiber – Erfolgsgeschichten wie die unseres heutigen Praxisreport-Unternehmens kennt man sonst nur von den Wunderfirmen im Sillicon Valley. Und wer weiß: Vielleicht schlummert ja hier das nächste „Apple“?
 
 

Ein Wirtschaftsmärchen

 
Der Markt für LED-Leuchten ist äußerst dynamisch: Die Innovationszyklen von Zulieferkomponenten betragen zum Teil gerade einmal sechs Monate. Ein solches Umfeld erfordert eine außerordentlich hohe Methodenkompetenz und viel unternehmerisches Geschick. Über beides verfügt die LED Linear GmbH.

Im Juni 2006 gegründet, steigerte das Unternehmen seinen Umsatz von 2008 bis 2012 um über 700 %. Die Mitarbeiterzahl entwickelte sich ähnlich rasant. 2009 waren es noch sechs Mitarbeiter, mittlerweile arbeiten 70 Mitarbeiter in Neukirchen-Vluyn – ein sattes Plus von 730 %. Die Grundlage dieser enormen Entwicklung ist die Innovationsstrategie des Mittelständlers.

So haben die beiden Gründer von LED Linear, Carsten Schaffarz und Dr. Michael Kramer, schon zu Beginn einen strategischen Masterplan aufgestellt, dessen Basis eine umfassende Markt-, Wettbewerbs- und Technologieanalyse bildet und der sukzessive fortgeschrieben wird. Darin sind die strategische Positionierung und die Produkt-Roadmap verankert. Um einen schnellen Markteintritt verwirklichen zu können, haben sie zudem einen besonderen Schwerpunkt auf den Aufbau eines weit gespannten Netzwerks aus Lieferanten und Technologiepartnern gelegt. Als Zulieferer wählt LED Linear statt Branchenriesen bewusst kleine Betriebe aus und etabliert mit ihnen jeweils eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Auf diese Weise erreicht das Unternehmen ein hohes Commitment seiner Partner. Als Systemintegrator kombiniert LED Linear so deutsche Ingenieurskunst mit japanischer LED-Technologie und amerikanischen Standards.
 

Erfolg im Fokus

LED ist heute in seinem Segment Weltmarktführer. Drei der weltweit größten, im vergangenen Jahr fertiggestellten Privatyachten verfügen über Leuchtsysteme des Unternehmens, das 2012 25 % seines Umsatzes mit Marktneuheiten erzielen konnte. In seiner Laudatio hebt Manfred Gotta, Mitglied der TOP 100-Jury, hervor: „Der überzeugende strategische Masterplan des Unternehmens sowie das ausgeprägte unternehmerische Gespür der Gründer, eine hohe Methodenkompetenz und ein weites Netzwerk an Innovationspartnern haben das ‚Wirtschaftsmärchen’ Wirklichkeit werden lassen. LED Linear gehört heute zu den aktiven Gestaltern eines sich schnell verändernden Markts.“
 
Ihre Meinung ist uns wichtig!
Um diese E-Mail zu bewerten, klicken Sie auf den entsprechenden Smiley.

   
 
 
 
  Während der Bewerbungsphase für TOP 100 (bis einschließlich 31. Oktober) präsentieren wir Ihnen zweiwöchentlich mit dem „Praxisreport” eine herausragende Innovationsleistung des letztjährigen Wettbewerbs. Wenn Sie den „Praxisreport” abbestellen möchten, schreiben Sie bitte eine Mail mit dem Betreff "Unsubscribe" an top100@compamedia.de.

Informationen zu TOP 100 und die Teilnahmeunterlagen finden Sie im Internet unter www.top100.de.
Ihre Fragen beantwortet Marina Söllner Ihnen gerne: Telefon 07551 94986-53, soellner@compamedia.de.