PROTECH GmbH

 

Die Ideenschmiede

Wer das Ziel hat, den Weltmarkt immer als erster Anbieter mit neuen Magnetbaugruppen und Sensorkabeln zu beliefern, muss den Kopf frei haben vom operativen Alltagsgeschäft. Und das ist bei der PROTECH GmbH der Fall. Als Ideenschmiede des Automotivbereichs der PRETTL group ist sie selbst ein Innovationserfolg – mit einem so fortschrittlichen Klima, dass Neuheiten dort bestens heranreifen.

 

Volle Kraft voraus: PROTECH entwickelt und projektiert elektromagnetische Spulen, Kabelsätze, Sensoren und Ventile. Dieses eigenständig arbeitende Unternehmen ist in die PRETTL group eingebunden. Während die das Marketing und die Produktpflege übernimmt, kann die PROTECH GmbH ihre ganze Kraft bündeln und so den Sektor Automotive mit progressiven Ideen dabei unterstützen, sich vom reinen Fertigungsdienstleister zum Innovator zu wandeln.

 

Ein prima Klima

In den ersten Innovationsphasen – Ideenfindung, Marktvorbereitung und Kreation – liegt die besondere Stärke der PROTECH. Das hat mehrere Gründe: Als kleines Unternehmen mit nur einer Hierarchiestufe verfügt sie über kurze Entscheidungswege; das Teamgefühl und der Einfluss auf die Ausrichtung technischer Lösungsansätze ist dafür umso größer. Außerdem ist die Fluktuation gering, wodurch das Basiswissen im Projektengineering und in der CAD-Konstruktion bewahrt wird und mit jeder Neuentwicklung weiter zunimmt. Die enge Zusammenarbeit mit mehreren Universitäten fördert das kreative Denken zusätzlich.

 

Die drei Säulen des Erfolgs

Die interne Produkt-Roadmap basiert auf drei Säulen, die sich wiederum am Slogan der Firmengruppe orientieren: „Be efficent. Be green. Be safe. Be PRETTL.“ Unter dem Stichwort „Effizienz“ treibt PROTECH neue technische Entwicklungen voran, etwa Sensorkabel für Hybridfahrzeuge. „Be green“ spiegelt sich in der umweltfreundlichen Abgasnachbehandlung wider; so optimieren die Ingenieure Magnetbaugruppen wie Ventile und Pumpen für das SCR-Verfahren, das Stickoxide in Motorabgasen reduziert. Das Thema Sicherheit hingegen umfasst modernste Komponenten rund um Sensorik, Sitzplatzerkennung und Fahrassistenzsysteme. Auch bei ihren Fertigungsprozessen strebt PROTECH die Technologieführerschaft an: Die jüngste Neuerung ist ein zweistufiges Kunststoffinjektionsverfahren, es erzielt eine nahezu perfekte Dichtheit bei elektrischen Kabeln. Von den Produkten bis zu den Prozessen – das Spektrum der Innovationen ist beeindruckend vielfältig. Nicht zuletzt, weil sich die Mitarbeiter von PROTECH voll und ganz auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können.

 


 

 

„Think global, act local.“

 

Udo Heller, Geschäftsführer

 


 

 

PROTECH GmbH

 

Adresse

Sandwiesenstraße 2

72793 Pfullingen

Telefon 07121 707-450

Telefax

www.prettl.com

 

E-Mail

info.protech@prettl.com

Beschäftigte (D)

33

 

Branche(n)

Automobilzulieferer/Fahrzeugbau

 

Niederlassung(en)

01454 Radeberg