eepos GmbH

 

Die den Kunden die Last abnehmen

In vielen produzierenden Branchen hat der Name eepos einen guten Klang: Dieser Hersteller von Aluminium-Kransystemen gilt als verlässlicher Partner, wenn es um Ergonomie, Qualität und kurze Lieferzeiten geht. Wer anderen hilft, sollte selbst gut beraten sein, hat man sich bei der eepos GmbH gedacht und setzt daher bei Bedarf auf den Sachverstand externer Berater – so auch bei der Strukturierung der Innovationsprozesse. Und manchmal bringt eben auch eine Runde Kart oder ein entspannter Abend neue Ideen hervor.

 

Seit 10 Jahren entwickelt und fertigt die eepos GmbH mit inzwischen 48 Beschäftigten Kransysteme und Komponenten für Traglasten bis zu 2.000 Kilogramm. Dazu gehört mit „eepos one“ auch der umfangreichste Aluminium-Systembaukasten am Markt. Der ermöglicht passende ergonomische Lösungen, etwa für Pkw-Radmontagen. Zudem bietet diese Firma alle Dienstleistungen für Kranlösungen an, bis hin zum Engineering.

 

Perfekte Prozesse

Großen Wert legt man auf eine bewusste Ausgestaltung der Innovationsprozesse: Das zentrale Element ist ein Evaluationsprozess, der fixe Milestones, einschließlich aller Möglichkeiten zum Stopp oder Abbruch von Projekten, vorschreibt. Gute Erfahrungen hat man hierbei seit Jahren mit externen Beratern gemacht. „Die Berater mit ihrer Kommunikationsfähigkeit und ihrem großem Wissensschatz sind ein wichtiger und geschätzter Bestandteil unserer Verbesserungen. Sie finden Schwachstellen und schlagen Lösungen vor, für die man den fachmännischen Blick von außen benötigt“, resümiert der Geschäftsführer Armin Mücher.


Externer Sachverstand hilft

Außerdem treiben die Verantwortlichen Innovationen zusammen mit Hochschulen voran, technische und betriebswirtschaftlich relevante Themen lassen sie in Bachelor- und Masterarbeiten vertiefen. Auch der Aufbau des Intranets, in dem alle Innovationen, von der Idee über die einzelnen Prozessschritte bis zur fertigen Lösung, dokumentiert sind, wurde von externem Sachverstand begleitet: Bereits während der Entwicklungsphase legt man hier eine „Produktakte“ an, die alle wichtigen Informationen zusammenführt und über einen Workflow marketingtechnisch aufbereitet. Zudem pflegt man im Haus ein kreatives Innovationsklima, wobei man sich vor allem auf den Austausch zwischen den verschiedenen Abteilungen stützt. So trifft sich die Mannschaft regelmäßig zu Strategiemeetings, bei denen schon mal Kart gefahren wird; und auch privat sind für die befreundeten Kollegen die Entwicklungen der Firma ein wichtiges Gesprächsthema. Schon der römische Dichter Horaz bemerkte treffend: „Das nützt und erfreut.“

 


 

 

„Dank unserer Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Kreativität haben wir das Etikett ‚Made in Germany‘ mehr als verdient.“

 

Die Geschäftsleitung

 


 

 

eepos GmbH

 

Adresse

Enselskamp 3-5

51674 Wiehl-Marienhagen

Telefon 02261 54637 -0

Telefax

www.eepos.de

 

E-Mail

info@eepos.de

Beschäftigte (D)

48

 

Branche(n)

Metallverarbeitung

Automobilzulieferer/Fahrzeugbau
Transport/Verkehr/Logistik