ALOIS KOBER GmbH

 

Es geht ums Ganze

Die Welt mit einem Caravan oder einem Wohnmobil zu erkunden erfreut sich allgemeiner Beliebtheit. Dafür, dass dabei Fahrkomfort und Sicherheit gewährleistet sind, sorgt die ALOIS KOBER GmbH, auch bekannt als AL-KO, mit ihren innovativen Fahrwerkskomponenten. Ein konsequentes Einbinden der Kunden in den Produktentstehungsprozess und der Blick aufs Ganze haben bewirkt, dass sich dieses international operierende Unternehmen die Spitze innerhalb seiner Branche sichern konnte.

 

Oft sind es die kleinen, eher unsichtbaren Komponenten, die für die Sicherheit oder den Komfort eines Produkts verantwortlich sind. Ein zentraler Treiber der Entwicklung neuer Produkte und Technologien sind bei AL-KO die ausgefeilten Innovationsprozesse, die vor allem auf dem intensiven Austausch mit Partnern und Kunden basieren. So treibt man den Leichtbau für Freizeitfahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge konsequent voran. Eines der jüngsten Konzepte ist ein gemeinsam mit namhaften Partnern der Branche entwickeltes Transporter-Chassis aus leichten CFK-Elementen – beispielsweise als Basis für Kühlkoffer. AL-KO steuert hierzu ein spezielles Tandem-Achsaggregat mit Vollluftfederung bei.

 

Immer mit dem Kunden

Zur Findung und Verwirklichung neuer Ideen betreibt dieser Mittelständler zunächst interne Ideen-Workshops. Die dazu nötige Kreativität der Belegschaft regt man auf dem „AL-KO Campus“, der internen Weiterbildungsakademie, an: In eigens entwickelten Planspielen lernen die Mitarbeiter etwa integrative Denkweisen, um auch komplexe Abläufe zu verstehen und zu beherrschen. Zudem nutzt man Crowdsourcing – ein absolutes Novum in der Branche: In einer Ideenwerkstatt bindet AL-KO die Kreativität von Kunden, Experten und einer ständig wachsenden Fangemeinde ein. Zusätzlich zu intensiven Testreihen im Versuchslabor und umfangreichen Testfahrten zu neu entwickelten Produkten prüfen Pilotkunden aus dem OEM-Segment und ausgewählte Endkunden-Testfahrer die Neuerungen auf ihre Alltagstauglichkeit.

 

Ein Labor für Prozesse

In einem komplexen, interdisziplinären Produktentstehungsprozess sorgen hauseigene Steuerungsprinzipien für saubere und schlanke Abläufe. Eine wichtige Aufgabe kommt zudem den innovativen Fertigungsund Logistikprozessen zu. Im Vordergrund stehen hierbei kurze Durchlaufzeiten und das Beherrschen der Varianz – damit man stets schnell und individuell auf Kundenwünsche eingehen kann. So wird dieser Mittelständler seinem Leitspruch gerecht: „Quality for life.“

 


 

 

„Zusammen mit unseren Kunden, mit Kreativität und frischen Ideen entwickeln wir innovative Produkte.“

 

Harald Hiller, Geschäftsführer

 


 

 

ALOIS KOBER GmbH

 

Adresse

Ichenhauserstrasse 14

89359 Kötz

Telefon 08221 97-0

Telefax 08221 97-9214

www.al-ko.de

 

E-Mail

fahrzeugtechnik@al-ko.de

Beschäftigte (D)

876

 

Branche(n)

Automobilzulieferer/Fahrzeugbau