MS-Schramberg GmbH & Co. KG

 

Weitsicht gepaart mit Bodenhaftung

Dieses bodenständige Unternehmen hat gerade seinen 50. gefeiert und ist in diesem halben Jahrhundert bestens gediehen: Die MS-Schramberg GmbH & Co. KG Magnet- und Kunststofftechnik wächst aber auch weiterhin schneller als der Durchschnitt der Branche und kann so ihre führende Marktposition in Deutschland festigen. Durchdachte Verbesserungen der Fertigungsprozesse haben daran einen spürbaren Anteil, und wie optimistisch man das weitere Wachstum einschätzt, zeigt die Zahl der geplanten Neueinstellungen.

 

Im Schwarzwald schlagen die Herzen so mancher mittelständischer Unternehmen im Rhythmus der Automobilhersteller. So auch das von MS-Schramberg: Es entwickelt und produziert Dauermagnete, Kunststoff- und Kunststoffverbundteile sowie kundenspezifische Baugruppen für Serienbedarfe vor allem im Fahrzeugbau. Der Erfolg spiegelt sich natürlich in den Umsatzzahlen wider; am auffälligsten ist aber, wie rasant das Wachstum weitergehen soll: Man will die bisherige Belegschaft von 460 Mitarbeitern in den nächsten 3 Jahren um 22 % aufstocken und das auch in den letzten Jahren beträchtliche Umsatzwachstum fortsetzen.

 

Stabiles Wachstum

MS-Schramberg gedenkt sich nicht auf seinen Lorbeeren auszuruhen, es arbeitet vielmehr systematisch weiter, zum Beispiel an kostensenkenden Prozessinnovationen. Dafür gibt es eigene Teams, die den Ist-Zustand erfassen und das Optimierungspotenzial ermitteln. Dabei arbeiten Werkzeugmacher, Einrichter, Mechatroniker, Programmierer und Maschinenbauer zusammen an innovativen Lösungen zur Erhöhung der Prozessstabilität und Ausbringungsmenge sowie zur Reduzierung von Anfahrteilen und Ausschuss. Trat früher beispielsweise eine Störung in einem Magazin für die Zuführung von Teilen auf, blieb die Maschine stehen, bis die Störung behoben war – heute wird dieses Magazin ignoriert und zum nächsten gewechselt.

 

Wissen wo’s langgeht

Ähnlich findig geht man im Projektmanagement vor. Ein Leitfaden mit zahlreichen Schaubildern definiert die Arbeitsabläufe und Profile der Beteiligten vom Lenkungskreis über die Projektleiter bis hin zum Arbeitspaketverantwortlichen. Außerdem werden die einzelnen Meilensteine des 7-stufigen Entwicklungsprozesses definiert, da die Projektkomplexität bisher nicht gekannte Größenordnungen erreicht hat. Wie heißt es doch treffend im Vorwort des Leitfadens? „Gestern: Die Großen fressen die Kleinen! Heute: Die Schnellen fressen die Langsamen! Morgen: Die Wissenden fressen die Unwissenden?“ MS-Schramberg will, so scheint es, auf keinen Fall gefressen werden.

 

www.ms-schramberg.de

 


 

 

„Wir stellen uns allen Herausforderungen in sämtlichen Phasen der Produktentwicklung und Serienfertigung.“

 

Norman Wittke und Heimo Hübner, Geschäftsführer

 


 

 

MS-Schramberg GmbH & Co. KG

 

Adresse

Max-Planck-Straße 15

78713 Schramberg-Sulgen

Telefon 07422 519-0

Telefax 07422 519-1100

www.ms-schramberg.de

 

E-Mail

info@ms-schramberg.de

Beschäftigte (D)

460

 

Branche(n)

Automobilzulieferer/Fahrzeugbau

Chemie/Kunststoff
Elektronik/Elektrotechnik
Handel
Transport/Verkehr/Logistik